Alle Ergebnisse
PROFIS
25.05.2013

Verkehrshinweise zum Relegations-Rückspiel in Kaiserslautern

Nach dem 3:1-Sieg der TSG gegen den 1. FC Kaiserslautern in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena am Donnerstag geht der Blick nun zum Rückspiel der Relegation am Montagabend (27. Mai, 20.30 Uhr) auf dem Betzenberg. Das komplette Kontingent an Auswärtstickets wurde von den 1899-Fans innerhalb kürzester Zeit ausgeschöpft. Rund 4.600 Hoffe-Anhänger werden ihrer Mannschaft also im Fritz-Walter-Stadion den Rücken stärken.

Beiden Vereinen ist trotz aller Rivalität wichtig, dass es – wie auch beim Hinspiel am Donnerstagabend rund um die Sinsheimer Arena – auch diesmal möglichst friedlich und ohne Gewalt zugeht.

Für eine reibungslose Anreise zum Betzenberg empfiehlt die Polizei vor allem den Gästefans die Nutzung von Park & Ride-Parkplätzen sowie öffentliche Verkehrsmittel für die letzten Meter zum Stadion. Einsatzleiter Franz-Josef Brandt erläutert diese Empfehlung: "Wer mit seinem Fahrzeug in die Innenstadt oder ans Stadion fahren möchte, muss mit zeitlichen Verzögerungen rechnen, denn mehrere zehntausend Fußballfans und der Feierabendverkehr werden am Montagabend für volle Straßen sorgen."

Shuttle-Service mit Bussen eingerichtet

Daher sollten TSG-Fans, die mit dem eigenen Pkw anreisen die Parkplätze im Bereich „Daennerplatz“ und „Am Warmfreibad“/“Entersweiler Straße“ nutzen. Von dort steht für die Fans der TSG auch ein Bus-Shuttle-Service zum Stadion zur Verfügung.

Außerdem empfiehlt die Polizei entgegen der wahrscheinlichen Navi-Route dringend, dass 1899-Anhänger die Autobahn nicht an der Anschlussstelle KL-Ost, sondern erst bei KL-Zentrum verlassen. Von dort geht es über die Mainzer Straße, Donnersbergstraße und Mannheimer Straße zu den beiden genannten Parkplätzen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben