Alle Ergebnisse
FRAUEN
08.05.2013

Frauen - Fühner: "Mir ist ein riesen Stein vom Herzen gefallen"

Am kommenden Freitag wird Anne Fühner 18 Jahre alt. Seit zwei Spieltagen steht sie in der Startelf der Hoffenheimerinnen. Im Interview spricht Fühner über ihr Debüt in der Anfangself, sportliche Wünsche zum 18. Geburtstag und den Schlussspurt in der 2. Bundesliga Süd.

In Bad Neuenahr standest du das erste Mal in der Startelf und hast gleich ein Tor erzielt. Das war sicher ein besonderer Moment, oder?

Ja, auf jeden Fall. Ich saß lange auf der Bank. Von Anfang an zu spielen, war das, was ich wollte und wofür ich im Training gearbeitet und gekämpft habe. Im Spiel hat dann alles gepasst und mir ist ein riesen Stein vom Herzen gefallen.

Warst du vor deinem Startelfdebüt nervös?

Ein bisschen Nervosität war kurz vor dem Anpfiff natürlich schon da. Aber im Spiel hat sich das schnell gelegt.

Den Trainern hat dein Auftritt gefallen. Gegen Crailsheim durftest du wieder von Beginn an ran. Wie zufrieden bist du selbst mit deinen Spielen?

In Bad Neuenahr war ich sehr zufrieden mit mir. Es hat mit dem Tor schon perfekt begonnen. Ich habe mich auf dem Platz wohl gefühlt und es hat Spaß gemacht. Gegen Crailsheim war es schwieriger. Ich war schon auch zufrieden, aber es war nicht perfekt wie im Spiel zuvor.

Am Freitag wirst du 18. Was wäre sportlich das schönste Geschenk für dich?

Am schönsten wäre natürlich, wenn wir aufsteigen. Ich persönlich würde gerne nochmal spielen, am liebsten wieder von Anfang an in der Startelf.

Euer Trainer Jürgen Ehrmann hat nach dem Bad Neuenahr-Spiel gesagt, er würde jetzt gerne alle Spiele ohne Pause direkt nacheinander spielen. Vor der letzten Partie habt Ihr sogar nochmal zwei Wochen frei. Wie siehst du das?

Es läuft gerade wirklich gut für uns. Aber ich denke, die Pause ist gar nicht schlecht. Wir können uns dann noch besser und länger auf das letzte Spiel und unseren Gegner Köln vorbereiten. Wir müssen in den beiden Wochen Gas geben und können uns nicht ausruhen.

Im vorletzten Spiel trefft Ihr am 12. Mai um 14 Uhr auswärts auf den 1. FFC Frankfurt II. Was erwartest du von der Partie?

Es wird wieder eine schwierige Partie. Es ist das vorletzte Spiel vor dem „großen“ Spiel gegen Köln, in dem es wahrscheinlich um alles geht. Wir müssen in Frankfurt auf jeden Fall gewinnen. Aber wenn alle so Gas geben wie zuletzt, werden wir das schaffen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben