Alle Ergebnisse
ALLGEMEIN
10.05.2013

Breite Unterstützung im Kampf um den Klassenerhalt

Wenn die TSG am 33. Spieltag auf den Hamburger SV (Samstag / 15:30 Uhr) trifft, planen die Fans, die heimische WIRSOL Rhein-Neckar-Arena mit Choreo und Stimmung in einen blau-weißen Hexenkessel zu verwandeln. Doch nicht nur die Zuschauer vor Ort, sondern eine ganze Region unterstützt die TSG im Kampf um den Klassenerhalt.

So auch die Mitglieder des Sportregion Rhein-Neckar e.V. Diese haben ihre Bindung zur TSG nun mit der Einsendung von Fotos ihrer Mitglieder ausgedrückt. Der Verein fördert und initiiert die Vernetzung von sportlichen Aktivitäten in der Rhein-Neckar-Metropolregion und unterstützt Veranstalter bei der Umsetzung neuer Ideen oder Konzepte.

Die Bedeutung der TSG für den regionalen Sport betont Heiner Bernhard, Oberbürgermeister der Stadt Weinheim: „Unsere Region braucht erstklassigen Fußball.“ Wie die meisten Anhänger glaubt er an die Chance und will der Mannschaft „Rückenwind geben, damit ein Platz in der 1. Bundesliga gesichert wird.“

Gerhard Schäfer, Schatzmeister des Vereins, drückt es auf kurpfälzisch aus, liefert aber für alle nicht aus der Gegend stammenden 1899-Fans die Übersetzung gleich mit: „Die erscht Liga ohne Hoffe is wie än Weck ohne Worscht (Die erste Liga ohne Hoffenheim ist wie ein Brötchen ohne Sättigungsbeilage)!“

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie für weitere Unterstützung aus der Region!

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben