Alle Ergebnisse
AKADEMIE
25.04.2013

Titel verteidigt: U15 ist Süddeutscher Meister 2013!

Erst kurz nach dem Schlusspfiff brachen alle Dämme. Durch das 3:2 (2:1) beim SV Wehen sicherte sich die U15 bereits am viertletzten Spieltag Platz eins in der Regionalliga Süd und darf sich Süddeutscher Meister 2013 nennen. Das Team von Trainer Frank Fröhling ist bei 16 Punkten Vorsprung auf den schärfsten Verfolger Eintracht Frankfurt nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.

Dabei sah es zunächst nicht gut aus. Obwohl die Hoffenheimer dem eisigen Wind auf dem Wehener Halberg trotzten, sich erste gute Chancen erarbeiteten und mit Nico Franke am Pfosten scheiterten, gerieten sie durch einen Treffer von Luki Matondo in Rückstand (8.). Schon vor dem Anpfiff war klar, dass die Kraichgauer – unabhängig von den anderen Ergebnissen – bei einem Sieg die Meisterschaft sicher hätten. Entsprechend hoch war die Motivation, Meris Skenderović gelang per Kopfball der schnelle Ausgleich (16.). Von nun an hatten die Fröhling-Schützlinge die Partie klar im Griff, Furkan Çevik markierte auf Zuspiel von Pasqual Pander die 2:1-Pausenführung (27.).

Auch im zweiten Abschnitt waren die Hoffenheimer das spielbestimmende Team, aber die Platzherren ließen erkennen, dass sie trotz des letzten Tabellenplatzes zu den stärksten Rückrundenmannschaften gehören und bislang nur eine Niederlage kassiert hatten. Durch einen leichtfertigen Ballverlust im Spielaufbau kam Matondo in eine gute Schussposition und ließ 1899-Keeper Marius Dippe zum zweiten Mal an diesem Nachmittag keine Chance – 2:2 (48.). Doch auch das warf die Hoffenheimer nicht aus der Bahn. Drei Minuten später vollendete Nico Franke einen schönen Spielzug zum 3:2-Siegtreffer, erneut war Pander der Vorlagengeber.

Überragende Saison gekrönt

Es waren zwar noch knapp 20 Minuten zu absolvieren und die Wehener stemmten sich gegen die Niederlage, doch die Hoffenheimer U15 gab das Heft nicht mehr aus der Hand. Nach dem Schlusspfiff dauerte es noch ein paar Sekunden, ehe der 1998er Jahrgang, der bereits als U14 mit nur einer Niederlage Oberliga-Meister geworden war, realisierte, was er gerade vollbracht hatte: Bei noch drei ausstehenden Begegnungen wurde der Titel, den die 97er im vergangenen Jahr errungen hatten, verteidigt. Auf dem Halberg knallten die Sektkorken. Kein Grashalm, kein Spieler, kein Funktionär blieb trocken. Co-Trainer Jens Schuster packte die Meister-T-Shirts aus und Chefcoach Frank Fröhling nahm vor seiner Meisteransprache die Glückwünsche von SVW-Trainer Ralf Peuckmann entgegen.

„Die Jungs haben eine überragende Saison gespielt und sich für ihre starken Leistungen belohnt“, so Fröhling, mit dem sich die beiden Co-Trainer Jens Schuster und Timmo Hardung sowie Athletiktrainer Stephan Kisling freuten. „Es spricht für sich, dass die Mannschaft bisher nur zwei Saisonspiele gegen solch starke Gegner verloren und einige Rückstände gedreht hat.“ Rund eine halbe Stunde dauerten die Feierlichkeiten auf dem Rasen, es folgte eine feucht-fröhliche Kabinenparty, die anschließend in den Bus verlegt wurde. Die Heimfahrt führte über ein Schnellrestaurant zum gemeinsamen Essen, erst um 21:30 Uhr rollte der U15-Tross im Förderzentrum Zuzenhausen ein.

Diese Spieler sind Süddeutscher Meister 2013.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben