Alle Ergebnisse
PROFIS
09.04.2013

Sebastian Rudy: "Wir wollen dem Spiel unseren Stempel aufdrücken"

Sebastian Rudy wurde im Dezember an seinem rechten Sprunggelenk operiert. Am vergangenen Freitag feierte er gegen Fortuna Düsseldorf sein Comeback in der Bundesliga. In der 81. Minute wurde er für Sven Schipplock eingewechselt. Mit achtzehn99.de sprach er über seine Rückkehr, die kommenden Spiele und die U21-EM im Sommer.

Wie hast du das Spiel am Freitagabend nach deiner Einwechslung erlebt?

Es war natürlich ein schöner Abend für mich. Beim Comeback gleich mit der Mannschaft einen Sieg zu feiern, ist das Beste, was mir passieren konnte. Dass wir bei meiner Einwechslung 2:0 geführt haben, hat mit geholfen. Beim Stand von 0:0 wäre ich sicherlich viel nervöser gewesen.

Hattest du mit einem Einsatz gerechnet?

Ich habe die Woche vorher im Training alles gegeben und mich so dem Trainer angeboten. Mehr kann ich nicht tun. Alles andere ist seine Entscheidung.

Wie hat dein Körper die Spielbelastung, auch wenn es mit der Nachspielzeit nur 15 Minuten waren, verkraftet?

Ich habe schon auch bei dieser kurzen Belastung gemerkt, dass ein Spiel etwas ganz anderes ist als eine Trainingseinheit. Aber ich bin wieder topfit. Deshalb war das schon okay.

Wie waren die ersten Trainingseinheiten unter Markus Gisdol für dich?

Das Training war bisher sehr gut. Man sieht, dass jeder Spieler mit vollem Einsatz dabei ist und auch Spaß hat.


Am kommenden Wochenende geht es für dich und die TSG nach Wolfsburg. Was für ein Spiel erwartest du?

Wir werden auch dort, wie zuletzt gegen Düsseldorf, versuchen, dem Spiel unseren Stempel aufzudrücken. Dann werden wir auf dem Feld sehen, wie sich Wolfsburg verhält. Gegen Ende der Woche werden wir uns intensiver mit dem VfL beschäftigen, aber generell gilt, dass wir unseren Fokus auf uns und unsere Leistung richten.

Im Sommer findet auch die U21-Europameisterschaft statt. Du warst durch deine Verletzung lange nicht bei der Mannschaft. Wie sieht es da für dich aus?

Trainer Rainer Adrion hat sich während der Verletzungspause immer wieder erkundigt, wie es mir geht, wie der aktuelle Stand in der Reha ist. Durch gute Leistungen im Verein versuche ich mich auch wieder für die U21 zu empfehlen. Denn ich hoffe, im Sommer bei der Europameisterschaft dabei zu sein.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben