Alle Ergebnisse
PROFIS
11.04.2013

Heurelho Gomes: "Ich möchte mich bei allen Fans bedanken"

Im Winter kam Heurelho Gomes aus London in den Kraichgau. Bei Tottenham Hotspur war der Brasilianer nur noch dritte Wahl. Die Zweifel am Torhüter waren in Fußball-Deutschland groß. Er räumte sie aus – mit seinen Paraden, mit seiner Ausstrahlung, mit seiner Offfenheit.

Gomes, der geliehene Torhüter, wurde in nur wenigen Wochen zum Publikumsliebling. Dann kam das Saisonende. Am vergangenen Freitag prallte der 32-Jährigen in der Partie gegen Fortuna Düsseldorf mit Andreas Lambertz zusammen – Mittelhandbruch. Im Rückblick sagt er: "Ich wusste, dass es mehr als nur eine kleine Prellung war. Ich spürte sofort die Schmerzen."

Dennoch wollte der Südamerikaner weitermachen. Alles geben für die TSG wie er es oft zuvor in Interviews betont hatte. Mannschaftsarzt Dr. Henning Ott musste ihn davon überzeugen, vom Feld zu gehen.

Seither ist die Operation an seiner linken Hand gut verlaufen. "Ich habe noch ein bisschen Schmerzen, aber das wird vergehen", so Gomes. Das Saisonaus ist für den Keeper "kein schönes Gefühl. Ich war in guter Form und habe mich in der Mannschaft sehr wohl gefühlt". Wenn sein Gips Ende dieser Woche abgenommen wird, fährt Gomes in die Niederlande. Dort wird er die Reha bei dem Physiotherapeuten seines Vertrauens absolvieren.

"Die Mannschaft hat den Klassenerhalt verdient"

Seinen Beitrag zum erfolgreichen Kampf um den Klassenerhalt will der 1,91-Hüne dennoch weiter leisten. "Wenn ich auf dem Feld nicht mehr helfen kann, dann eben mit Worten", sagt er und ergänzt: "Die Mannschaft hat es verdient, den Klassenerhalt noch zu schaffen und ich werde alles dafür tun, dass sie das auch erreicht."

Seine Wünsche für die Zukunft? "Für mich persönlich wünsche ich mir, dass die Hand gut und schnell verheilt, so dass ich zur nächsten Saison wieder angreifen kann. Für meine Mannschaft wünsche ich mir, dass sie in den nächsten Wochen guten und erfolgreichen Fußball spielt und für sich, aber auch für die Fans hier in der Region den Klassenerhalt schafft."

Ganz wichtig ist dem Brasilianer seine Verbindung zu den Fans der TSG. "Ich möchte mich bei allen für die Unterstützung in den letzten Wochen und insbesondere nach der Verletzung bedanken. Die vielen Genesungswünsche haben mich sehr gefreut", erklärte Gomes.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben