Alle Ergebnisse
FRAUEN
26.04.2013

Frauen: Ehrmann fordert mehr als spielerische Mittel in Bad Neuenahr

Langsam beginnt der Endspurt in der 2. Bundesliga Süd. Vier Spiele liegen noch vor der TSG 1899 Hoffenheim. Nach zwei Heimspielen in Folge muss der Tabellenzweite am Sonntag, 28. April bei der Bundesligareserve des SC 07 Bad Neuenahr antreten. Spielbeginn am 19. Spieltag ist um 14 Uhr im Apollinaris Stadion.

Nach dem knappen Erfolg über den FC Bayern München II gaben sich die Spielerinnen selbstkritisch. Es sei nicht die beste Leistung gewesen, „aber die Bayern haben auch gut dagegen gehalten“, sagte Trainer Jürgen Ehrmann. Am kommenden Sonntag geht für die Kraichgauerinnen in Bad Neuenahr weiter – ein Spiel, in dem Hoffenheim beim Blick auf die Tabelle als Sieger vom Platz gehen sollte.

Die Rheinländerinnen kämpfen gegen den Abstieg. Nach drei Niederlagen in Folge, darunter eine schmerzliche gegen Mitabstiegskonkurrent Niederkirchen, feierte Bad Neuenahr unter der Woche wieder ein Erfolgserlebnis. Im Nachholspiel beim 1. FC Saarbrücken setzte sich die Mannschaft von Trainer Akin Kilic mit 2:1 durch und liegt nun punktgleich mit Recklinghausen (beide 14 Zähler) auf dem zehnten Platz. In der vergangenen Saison spielte der SC ebenfalls um den Klassenerhalt und konnte diesen mit einem 2:0-Erfolg in Hoffenheim sichern.

Für die Hoffenheimerinnen geht es zum Zeitpunkt des Spiels gegen den Tabellenzehnten in dieser Saison aber um deutlich mehr als in der vergangenen Spielzeit. Ein Punktverlust gegen Bad Neuenahr wäre im Rennen um den Aufstieg fatal. Coach Ehrmann erwartet ein ähnliches Spiel wie in der Hinrunde: „Bad Neuenahr hat sich darauf konzentriert, unser Spiel zu zerstören und auf Konter zu lauern. Ich gehe davon aus, dass es am Wochenende ähnlich läuft.“ Außerdem werde Hoffenheim sich im Rheinland nicht nur mit spielerischen Mitteln durchsetzen können: „Der Gegner steckt im Abstiegskampf fest. Unsere Einstellung muss optimal sein, um die angestrebten drei Punkte mitzunehmen.“ Personell stehen dem Trainerteam die gleichen Spielerinnen wie in der vergangenen Woche zur Verfügung.

Wie Innenverteidigerin Selina Hünerfauth das Spiel in Bad Neuenahr sieht, erzählt sie im Interview.

Heimspiele in der Regional- und Bundesliga

In der Regionalliga Süd empfängt die zweite Mannschaft von 1899 Hoffenheim die SG Eintracht Wetzlar. Der Tabellenzweite möchte nach einer Niederlage und einem Unentschieden an den letzten beiden Spieltagen wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und an Tabellenführer SV 67 Weinberg dran bleiben. Anpfiff zur Partie des 19. Spieltags ist um 14 Uhr am Förderzentrum St. Leon-Rot.

Die U17-Juniorinnen treffen in ihrem letzten Heimspiel der Saison auf den FC Bayern München. Das Spiel gegen den Zweitplatzierten der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd findet am 27. April um 14 Uhr im Ensinger Stadion des VfB St. Leon statt.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben