Alle Ergebnisse
AKADEMIE
04.03.2013

Akademie-Spiele im Überblick: U15 gewinnt in Mannheim, U14 beim VfB

Auch für die ersten Förderzentrum-Teams der Akademie hat am Wochenende das Punktspieljahr 2013 begonnen. Die U15 setzte beim SV Waldhof Mannheim ihre Siegesserie fort, die U14 kam zu einem Last-Minute-Erfolg beim VfB Stuttgart II. Alle Spiele im Überblick...

U23 / Regionalliga Südwest

TSG 1899 Hoffenheim II – Wormatia Worms 2:0 (1:0) Bericht

U19 / A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

TSG 1899 Hoffenheim – Eintracht Frankfurt 0:1 (0:0) Bericht

U17 / B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

SpVgg Greuther Fürth – TSG 1899 Hoffenheim 2:2 (1:1) Bericht

U15 / C-Junioren Regionalliga Süd

SV Waldhof Mannheim – TSG 1899 Hoffenheim 0:3 (0:1)

Die U15 hat ihren starken Lauf ins neue Jahr gerettet und auch im ersten Pflichtspiel 2013 einen Zu-Null-Sieg – den sechsten in Folge – eingefahren. Gegen defensiv eingestellte Waldhöfer nahm das Team von Trainer Frank Fröhling sofort das Heft in die Hand, tat sich gegen die dicht gestaffelte Abwehr allerdings schwer und ließ auch einige Großchancen liegen. Nach einer knappen halben Stunde brach der aufgerückte Außenverteidiger Pasqual Pander nach Zuspiel Daniel Mühlbauers den Bann. Nach dem Wechsel ging es weiter in eine Richtung, Furkan Çevik machte mit seinem Doppelpack in der 55. und 56. Minute alles klar. „Wir haben es versäumt, den Sack frühzeitig zuzumachen“, sagte Fröhling nach der Partie, lobte aber die Geduld seiner Mannschaft, die gegen einen massiv verteidigenden Gegner nicht die Nerven verloren hat. Die Generalprobe für das Topspiel am kommenden Samstag gegen den Tabellenzweiten VfB Stuttgart ist jedenfalls geglückt.

U14 / C-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

VfB Stuttgart II – TSG 1899 Hoffenheim II 3:4 (2:1)

Nach verschlafenem Auftakt – nach zehn Minuten stand es bereits 2:0 für die Platzherren – kam das Team von Coach Wolfgang Heller gut in die Partie zurück. Erst verzeichnete Barış Erdoğan einen Lattenknaller, kurz darauf verkürzte Nico Bäuerle nach einer Ecke auf 2:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit, weil Jan Farkasch mit einer starken Parade einen weiteren Stuttgarter Treffer verhinderte. Im zweiten Durchgang drehten Tim Wöhrle (39.) und Nelson Mbouhom (41.) per Doppelschlag die Partie. Glück hatten die Hoffenheimer, dass dem VfB ein möglicher Handelfmeter verweigert wurde, in der 50. Minute gelang den Platzherren aber dann doch der Ausgleich. „Die Jungs haben dann noch einmal Gas gegeben und gezeigt, dass sie gewinnen wollten“, freute sich Heller. In der Schlussminute wurden diese Bemühungen belohnt, als ein abgefälschter Schuss Erdoğans vor den Füßen Mbouhoms landete, der aus zehn Metern eiskalt vollstreckte. „Es war ein ausgeglichenes Spiel, in dem wir das glücklichere Ende für uns hatten. Toll, wie sich das Team nach dem 0:2-Rückstand wieder zurückgekämpft hat.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben