Alle Ergebnisse
FRAUEN
05.02.2013

Frauen: Suzuki unterstützt Iwabuchi

Mana Iwabuchi Integration in Deutschland schreitet immer weiter fort - ab sofort ist sie auch noch schnell unterwegs. Die Japanerin wurde vom Autohaus Kanlakis mit einem neuen silbernen Suzuki Swift ausgestattet. Gert Müller, von Suzuki International Europe in Bensheim und Stamatis Kanlakis, Inhaber des Suzuki-Autohauses in Sinsheim überreichten Iwabuchi den Schlüssel vor der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena.

Nach ein paar erklärenden Worten von Gert Müller, setzte sich die japanische Nationalspielerin hinters Steuer und legte die ersten Kilometer mit dem Leihwagen zurück. Die einzige Schwierigkeit für Iwabuchi: der Rechtsverkehr. In Japan herrscht Linksverkehr, an den „Richtungswechsel“ muss sie sich noch gewöhnen. Ansonsten machte die 19-Jährige in ihrem Auto einen sicheren Eindruck und freut sich darüber, ab sofort mobil zu sein und selbständig ins Training fahren zu können.

Auch Gert Müller, der Iwabuchi noch einen Blumenstrauß überreichte, freute sich über die prominente Autoinhaberin: „Es ist schön, dass wir Mana mit einem Suzuki Swift weiterhelfen dürfen. Für uns ist das sicherlich auch ein Imagegewinn, wenn eine Weltmeisterin einen unserer Wagen fährt. Wir wünschen ihr viel Spaß mit dem Auto.“

Auch Ralf Zwanziger ist glücklich über die Unterstützung: „Ich freue mich, dass die Fußballbegeisterung so weit geht und eine Spielerin von uns unterstützt wird. Durch diese Unterstützung ist Mana mobil und unabhängig.“ Stamatis Kanlakis fügte nach der Übergabe des Autos an Iwabuchi an: „Fan von den Profis der TSG bin ich schon lange. Künftig bin ich auch neugierig, was bei den Frauen abläuft.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben