Alle Ergebnisse
PROFIS
25.01.2013

Top-Facts zur Partie gegen Eintracht Frankfurt

Am Samstag (26. Januar, 15.30 Uhr) tritt die TSG bei der Frankfurter Eintracht an. Ein schwieriges Spiel. Weil die Frankfurter in dieser Saison bisher meist überzeugen. Der bisherige Erfolg der Hessen trägt viele Namen. Stellvertretend für eine gute Saison stehen aber Jungstar Sebastian Rode, Stürmer Alex Meier und Trainer Armin Veh.

Der 51-Jährige, in Augsburg geborene Fußballlehrer, schreibt die guten Ergebnisse in Jahr eins nach dem Aufstieg in das Oberhaus aber allein der Mannschaft zu. In einem Interview mit der Wochenzeitung „Zeit“ sagte er kürzlich: „Das macht die Mannschaft. Ich kann mit den Jungs nicht mehr mithalten. Die Mannschaft läuft viel, ist und spielt schnell, hat Mut und ist sehr engagiert.“ Bescheidenheit ist eben eine Zier.

Einen Spieler hob der Cheftrainer aus seiner Mannschaft in der Zeit heraus – Alex Meier. Der Offensivspieler hat im Laufe der Saison bisher zwölf Treffer selbst erzielt und „viele andere in die Wege geleitet. Seitdem er vor einem Jahr von Pirmin Schwegler, der verletzt war, die Kapitänsbinde übernommen hat, ist er so gut wie noch nie“, so Veh.

Neben Meier überzeugte auf dem Rasen vor allem der 22-jährige Sebastian Rode. Er bestritt alle Partien der Hessen von Beginn an und machte sich beim Aufsteiger beinahe unverzichtbar. Von seinen Profi-Kollegen wurde er in einer Umfrage des Fachmagazins „kicker“ zum Aufsteiger der Hinrunde gewählt.

Für alle Statistik-Liebhaber gibt es auch diese Woche wieder alle Daten und Fakten rund um das Spiel der TSG bei Eintracht Frankfurt am Samstag (26. Januar) um 15.30 Uhr.

Wussten Sie schon, dass …

… der Eintracht zuhause noch kein Sieg gegen die TSG gelang?

Zwischen den Teams gab es bisher sieben Bundesligaduelle, in denen 1899 bis auf die Niederlage in der Hinrunde (0:4) nicht verloren hat. Es gab bisher vier Siege und zwei Niederlagen. Zuhause gelang der Eintracht also noch kein Bundesliga-Sieg gegen Hoffenheim (ein Unentschieden und zwei Niederlagen).

… die Eintracht erst zweimal in der laufenden Saison zu Null spielte?

Lediglich bei den Auswärtspartien in Sinsheim und Wolfsburg gelang es der Eintracht zu Null zu spielen. Das ist geteilter Tiefstwert in der Bundesliga (mit Fürth und Bremen).

… Chris und Patrick Ochs ehemalige Frankfurter sind?

Chris hat eine lange Eintracht-Vergangenheit: Er spielte von 2003 bis 2011 für die Frankfurter und kam dabei auf 125-Bundesliga-Partien und neun Tore. Patrick Ochs kam für Frankfurt von 2004-2011 auf 174 Bundesliga-Spiele mit vier Toren.

… es auch unter den Frankfurtern einen ehemaligen Hoffenheimer gibt?

Martin Lanig trug von 2003 bis 2006 das Hoffenheim-Trikot, damals noch in der Regionalliga Süd. Als der Aufstieg in die 2. Liga knapp verpasst wurde, wechselte er nach Fürth.

… Armin Veh bereits mit seiner fünften Mannschaft gegen die Kraichgauer antritt?

Zuvor hatte er mit dem HSV, Wolfsburg, Stuttgart und Augsburg schon gegen Hoffenheim gespielt.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben