Alle Ergebnisse
PROFIS
05.01.2013

Harder 13 Cup – Kurz: „Sicher nicht, was wir erwartet hatten“

Am Samstag stand nach drei intensiven Trainingstagen der erste Härtetest der Vorbereitung an. Beim Harder13 Cup in der Mannheimer SAP Arena kämpfte die TSG gegen 1. FC Kaiserslautern, Karlsruher SC, SV Sandhausen und SV Waldhof Mannheim um den Pokal. Die TSG musste sich jedoch bereits nach der Vorrunde mit nur einem Unentschieden sowie drei Niederlagen aus diesem Kampf verabschieden und landete am Ende auf dem fünften Platz.

Vor 11.420 Zuschauern war gute Stimmung geboten und die Kraichgauer durften auch gleich den Auftakt machen. Im ersten Spiel des Turniers traten die Schützlinge von Marco Kurz gegen seinen Ex-Verein, den 1. FC Kaiserslautern an. Die Mannschaften lieferten sich über 2x10 Minuten einen ausgeglichenen, starken Fight, gingen jedoch torlos und somit punktgleich zurück in die Kabinen.

Gegen den Karlsruher SC lief es deutlich schlechter. Bereits nach der ersten Hälfte lag 1899 deutlich zurück. Ausgerechnet der Ex-Hoffenheimer Philipp Klingmann war es, der die ersten beiden Tore für den KSC erzielte. Die TSG gab sich nicht auf, legte immer wieder nach, doch trotz der Treffer durch Joselu und Grifo stand es am Ende 3:2 für den KSC.

Im dritten Spiel wartete der SV Sandhausen. Die TSG agierte zwar erneut bemüht, lag aber zur Pause bereits mit 1:2 zurück. Den Treffer für 1899 erzielte Sven Schipplock. Die TSG zeigte sich in Hälfte zwei zwar entschlossen und setzte immer wieder Anschlusstreffer (Compper 2:3, Williams 3.4), am Ende hieß es jedoch 5:3 für Sandhausen, womit Hoffenheim nach wie vor ohne Sieg im Turnier stand.

Nach einem Unentschieden und zweiNiederlagen ging es schon im letzten Vorrundenspiel für die TSG gegen den SV Waldhof nur noch um die Endplatzierung – das Finale war nicht mehr erreichbar. Doch auch hier mussten sich die Kraichgauer am Ende mit 1:3 geschlagen geben, den Treffer der TSG erzielte Joselu.

Marco Kurz zeigte sich nach dem Turnier enttäuscht: „Das war sicher nicht, was wir erwartet hatten. Wir wollten bessere Ergebnisse. So eine Erfahrung ist aber vielleicht nicht unwichtig, um für die weitere Vorbereitung hellwach zu sein.“

Das Finale bestritten der Karlsruher SC und Zweitligist SV Sandhausen. Am Ende gewann der KSC mit 4:2. Hoffenheim belegte Rang 5.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben