Alle Ergebnisse
PROFIS
22.08.2012

Vorstellung der Neuen vor über 200 Hoffe-Fans

Pünktlich vor dem Bundesligaauftakt am kommenden Samstag (25. August, 15.30 Uhr) bei Borussia Mönchengladbach hatten über 200 der treuesten Hoffe-Fans Gelegenheit, einmal ihre Stars hautnah kennenzulernen. Am Dienstag versammelte sich die Fangemeinde im audimax der SAP University und wurde vom Hoffe-Fanbeauftragten Mike Diehl begrüßt. Neben den TSG-Geschäftsführern Jochen A. Rotthaus und Frank Briel sowie Präsident Peter Hofmann stellten sich Trainer Markus Babbel und seine Neuzugänge Chris, Matthieu Delpierre, Eren Derdiyok, Stephan Schröck, Kevin Volland und Tim Wiese den Fragen der Anhänger.

Mike Diehl führte durch den Abend und leitete die erste Fragerunde ein, bei der jeder Spieler zu Wort kam. Die meisten Fragen richteten sich jedoch an Markus Babbel. Natürlich wurde auch noch einmal über den „blackout“ in der ersten Runde des DFB-Pokals gesprochen, aber was den TSG-Anhängern ebenso missfallen war, ist die Tatsache, dass sich nach Spielschluss kein Spieler bei den Fans für die Unterstützung trotz weiter Anreise bedankte. Einzig Tim Wiese hatte in Richtung Hoffe-Block applaudiert. Babbel versprach: „So etwas wird nie wieder vorkommen!“

Und der TSG-Keeper fügte hinzu: „Wir entschuldigen uns bei Euch für die schwache Leistung und laden als kleine Wiedergutmachung alle, die in Berlin waren, zu einem Auswärtsspiel ein. Das kommt dann aus der Mannschaftskasse!“ Auf die Frage, ob man die ambitionierten Ziele weiter im Blick hätte, antwortete Wiese: „Ich habe das auch zwei Mal mit Werder erlebt, in der ersten Pokalrunde rauszufliegen. Und trotz des schlechten Starts haben wir damals noch eine prima Saison gespielt.“ Ähnliches traut der Kapitän auch seiner jetzigen Mannschaft zu.

Wird Schröck Publikumsliebling?

Stephan Schröck hatte noch ein besonderes Angebot parat. Als Mike Diehl ihn fragte, ob er als ehemaliger Publikumsliebling bei Greuther Fürth dies auch in Hoffenheim vorhabe, antwortete der frischgebackene Papa: „Wenn ihr noch einen sucht!“ und erntete damit spontanen Applaus der Fans. Anschließend ging der Blick auf den bevorstehenden Bundesligastart in Mönchengladbach. Eine Mannschaft, in die im Sommer viel investiert wurde und die Markus Babbel als starken Gegner bezeichnet. „Ich bin aber überzeugt, wenn wir unsere Qualitäten abrufen, dann können wir in Gladbach gewinnen“, sagte der TSG-Trainer.

Im Anschluss an die Talkrunde gab es für alle Fans noch auf Einladung der SAP Getränke und Bratwurst. Auch die Spieler standen noch für persönliche Gespräche und Fotos zur Verfügung. „Das war eine runde Sache und hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Ich habe nur positive Rückmeldungen bekommen, daher werden wir das im nächsten Jahr sicher wieder machen“, sagte Diehl.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben