Alle Ergebnisse
PROFIS
11.10.2012

Volland vor den EM-Playoffs: „Wir wissen, was auf uns zukommt“

Ungeschlagen fegte die deutsche U21-Nationalmannschaft durch die Gruppenphase. In zwei abschließenden Playoff-Duellen gegen die Schweiz geht es nun für Sebastian Rudy, Stefan Thesker und Kevin Volland um alles. achtzehn99.de erwischte Volland im Teamhotel in Bergisch Gladbach und befragte ihn zu den wichtigen Duellen gegen die „Eidgenossen“.

Kevin, die entscheidende Phase der langen EM-Qualifikation rückt näher. Am Freitag steigt das erste von zwei Playoff-Duellen mit der Schweiz. Mit welchen Gefühlen blickst Du den Partien entgegen?

Die Schweiz wird ein ganz harter Brocken, eine taktisch disziplinierte Mannschaft, die uns alles abverlangen wird. Bei der U17-WM 2009 in Nigeria sind wir im Achtelfinale gegen sie ausgeschieden, im letzten Jahr war die Schweizer U21 erst im EM-Finale Spanien unterlegen. Da sind einige richtig gute Jungs dabei. Wir wissen also, was da auf uns zukommt.

In der vorangegangenen Gruppenphase habt Ihr Euch keine Blöße gegeben. Ihr geht daher als Favorit in die Playoffs. Ist der Druck auf die Mannschaft dadurch merklich gestiegen?

Ich denke nicht. Den größten Druck machen wir uns selbst, weil es brutal ärgerlich wäre, nach einer überzeugenden Gruppenphase an der letzten Hürde zu scheitern.

Auch Boris Vukcevic ist Teil der deutschen U21. Beim Warmlaufen werdet Ihr alle mit der Nummer 7 auflaufen, die jedoch während der Partie nicht vergeben sein wird…

Auch wir wollen damit ein Signal an Boris senden, dass er bald wieder auf die Beine kommt. Er ist fester Bestandteil dieser Mannschaft, so dass es dem Trainerstab und den Spielern ein besonderes Anliegen ist, Boris eine Botschaft ins Krankenhaus zu schicken.

Wie gehen Deine Nationalmannschaftskollegen mit der Situation um?

Es ist ähnlich wie in Hoffenheim. Wir reden sehr viel miteinander, sind noch enger zusammen gerückt. Wir werden uns voll auf die Aufgabe konzentrieren und es für Boris schaffen.

Mit Jannik Vestergaard und Filip Malbasic kämpfen zwei weitere Hoffenheimer mit ihren Nationalteams in den Playoffs um die EM-Teilnahme. Drückt man da besonders die Daumen, damit man sich im nächsten Jahr in Israel auf internationaler Bühne gegenüber stehen kann?

Das wäre schon eine tolle Konstellation. Doch auch sie treffen mit Spanien und England auf starke Gegner. Da wird es sehr schwer werden sich zu qualifizieren. Ich drücke den beiden aber die Daumen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben