Alle Ergebnisse
U23
21.10.2012

U23 schlägt Sonnenhof Großaspach mit 2:1

Mit einem 2:1 (1:0)-Erfolg im Top-Spiel der Regionalliga Südwest gegen die SG Sonnenhof Großaspach hat die Zweitplatzierte Hoffenheimer U23 wieder etwas Abstand zwischen sich und die Verfolgerteams gelegt. Robin Szarka und Stefan Thesker erzielten die Tore für die Elf von Trainer Frank Kramer.

„Wir haben heute dominant gespielt und verdient gewonnen“, freute sich Kramer, nachdem seine Elf in der Vorwoche unnötig zwei Punkte in Kaiserslautern verschenkt hatte. Gegen Großaspach, das mit dem positiven Gefühl von drei Siegen in Serie in die Partie ging, fehlten der gesperrte Andreas Ludwig sowie Denis Streker, der am Freitag zu seinem ersten Bundesliga-Einsatz gekommen war. Dagegen stand Vincenzo Grifo, der beim 3:3 gegen Fürth in der 70. Minute eingewechselt worden war, in der Startelf.

Zwar übernahmen die in der taktischen Grundausrichtung leicht veränderten Hoffenheimer im ersten Durchgang die Initiative, Strafraumszenen oder gar nennenswerte Torchancen blieben jedoch Mangelware. Sandro Wieser zog einen Freistoß knapp über das Tor (5.) und scheiterte mit einem Distanzschuss an Sonnenhofs Keeper Christopher Knett (16.). Die Elf von Trainer Rüdiger Rehm konnte zwar in den ersten 45 Minuten ihr Spiel nicht durchdrücken, zeigte aber durchaus, aus welchem Holz sie geschnitzt ist. Das 1:0 fiel nach einem herrlichen öffnenden Pass Kai Herdlings auf die linke Seite, wo Grifo den Ball scharf hielt und zielgenau in den Strafraum flankte. Robin Szarka war mit dem Hinterkopf zur Stelle und überwand Knett aus rund zehn Metern. Die Kugel prallte von der Lattenunterkante ins Netz (41.).

Starke Schlussphase

Nach dem Wechsel kamen die Gäste besser in die Partie und übernahmen nach und nach die Kontrolle. „Es ist doch klar, dass wir Großaspach nicht 90 Minuten an die Wand spielen“, sagte Kramer zur Phase zwischen der 50. und 75. Minute, als die Partie auch hätte kippen können. In der 70. Minute traf nämlich Michele Rizzi mit einer schönen Direktabnahme aus 20 Metern zum 1:1 ins Netz und plötzlich witterte Sonnenhof Morgenluft (70.). Zwei brenzlige Situationen musste die U23 im Anschluss noch überstehen, fand dann aber wieder in die Spur. „Wenn wir unsere Konter besser ausspielen, machen wir das 2:0 und den Deckel drauf“, so Kramer. „So mussten wir die Partie eben noch einmal drehen.“

„Es ist wichtig für die Entwicklung einer jungen Mannschaft, Spiele gegen Spitzenteams, die zu kippen drohen, noch für sich entscheiden zu können“, freute sich U23-Sportchef Alexander Rosen über das, was er in der Schlussviertelstunde sah. Denis Thomalla drosch die Kugel zwar freistehend aus aussichtsreicher Position übers Tribünendach (80.), doch nun hatte die Kramer-Elf die Kontrolle wieder zurückerobert. Andreas Schön und Florian Ruck hatten bereits die Chance zum 2:1, das dann Stefan Thesker nach Herdlings Freistoß auf den langen Pfosten mit dem Kopf erzielte. „Wir hätten genauso als Sieger vom Platz gehen können“, sagte Rehm, „hätten es aber aufgrund der ersten Halbzeit vielleicht nicht verdient gehabt.“

Drei Punkte beträgt nun der Vorsprung der Hoffenheimer auf den neuen Drittplatzierten SV Waldhof Mannheim, der allerdings eine Partie mehr ausgetragen hat. Ob Kramer nun neue Ziele formuliere, wollte ein Journalist in den Katakomben des Dietmar-Hopp-Stadions wissen. „Ja“, antwortete der Trainer. „Das nächste Spiel in Ulm gewinnen.“

TSG 1899 Hoffenheim II – SG Sonnenhof Großaspach 2:1 (1:0)

Hoffenheim: Grahl – Conrad, Jensen, Thesker, Ruck – Wieser (79. Schön) – Szarka, Herdling, Thomalla, Grifo (68. Schäfer) – Gregoritsch (88. Jaissle).

Großaspach: Knett – Ismaili, Grab, Schuster, Kienast – Mazzola (57. Binakaj), Rizzi, Hägele, Skarlatidis (87. Lang) – Morys, Breier (46. Szimayer).

Tore: 1:0 Szarka (41.), 1:1 Rizzi (70.), 2:1 Thesker (82.). Zuschauer: 720. Schiedsrichter: Steffen Rabe (Münchhausen). Karten: Gelb für Wieser / Szimayer.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben