Alle Ergebnisse
U23
11.02.2012

U23: Namibia, Tag 4 / Game Drive in der Okapuka Ranch

Von Lagerkoller keine Spur: Am vierten Tag ihres Trainingslagers in Windhoek/Namibia wartete eine ereignisreiche Pirschfahrt in der 30 Kilometer nördlich der Hauptstadt gelegenen Okapuka Ranch auf die Hoffenheimer U23. Diesen „Game Drive“ musste sich die Truppe von Trainer Frank Kramer allerdings durch eine harte Trainingseinheit am Morgen erst verdienen.

Kramer war von der Leistung seiner Jungs am Vorabend, als sie eine Kombination der beiden Erstligisten SK Windhoek und Ramblers 3:2 bezwangen, nicht sehr angetan. Schon zur zweiten Trinkpause des Morgentrainings auf der Anlage des SK Windhoek gingen bei sommerlichen Temperaturen einige Spieler auf dem Zahnfleisch. Während Philipp Klingmann und Marcel Heister wieder ins Mannschaftstraining einstiegen, musste Tabe Nyenty – der seinen 23. Geburtstag feierte – noch passen und Runden drehen.

Der Reisebus, der die Hoffenheimer in diesen Tagen begleitet und am Vortag kurzzeitig seinen Geist aufgegeben hatte, beförderte das Team am frühen Nachmittag schließlich erstmals über die Stadtgrenze hinaus. Auf dem Weg zur Okapuka Ranch ging es auch am ehemaligen Township Katutura vorbei. In diesem Stadtteil Windhoeks, dessen Name in etwa „Ort, an dem wir nicht leben möchten“ bedeutet, ist der namibische Rekordmeister Black Africa beheimatet, der am Sonntag um 17 Uhr (Ortszeit) die U23 empfängt.

In der Ranch ging es auf drei Geländewagen verteilt im wahrsten Sinne über Stock und Stein, neben dem Oryx, dem Wappentier Namibias, konnten Antilopen, Giraffen, Krokodile und weitere wilde Tiere beobachtet werden. Nicht zuletzt Nashörner, die sich zwar nur gemächlich dem Geländewagen näherten und im Grunde keinen aggressiven Eindruck machten, hier und da aber doch für etwas Verunsicherung sorgten. Die zweite Trainingseinheit des Tages ersetzte Kramer kurzfristig durch eine längere Teamsitzung im Hotel.

Thomas Gomminginger hatte derweil einen Termin bei der NBC (Namibian Broadcasting Company). Der Teamleiter der Hoffenheimer U23 wurde live im Studio in einer deutschsprachigen Sendung interviewt. Der Bundesliga-Unterbau von 1899 Hoffenheim hat mit seinem Besuch, der durch die Unterstützung von „Air Namibia“ und des namibischen Fremdenverkehrsamt ermöglicht wurde, große Aufmerksamkeit erregt. Ob denn Hoffenheim eine Jugendabteilung habe, wollte der Radiomann unter anderem von Gomminginger wissen. Und einen Tipp, wer denn Deutscher Meister werde, sollte er abgeben. Selbstverständlich durfte auch der Hinweis auf das Sonntagsspiel gegen Black Africa nicht fehlen. „Das wird noch einmal ein anderes Kaliber“, warnte Kramer seine Mannschaft vor der Partie, die in Windhoek große Beachtung finden wird. Denn der namibische Rekordmeister brennt auf den Vergleich mit einem deutschen Regionalligisten.

Testspiele:

SKW/Ramblers – 1899 Hoffenheim U23 2:3 (0:2)

Sonntag, 12. Februar: Black Africa – 1899 Hoffenheim U23 (17 Uhr Ortszeit)

Donnerstag, 16. Februar: Namibia U23 – 1899 Hoffenheim U23 (18 Uhr Ortszeit)

Wussten Sie, dass…

... Air Namibia ab 28. März 2012 tägliche Flüge zwischen Frankfurt und Namibia anbieten wird?

… das Christentum die vorherrschende Religion in Namibia ist?

… es in Namibia alle fünf Mitglieder der „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard) gibt?

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben