Alle Ergebnisse
AKADEMIE
05.05.2012

U17 punktet auswärts in Freiberg

Mit einem klaren 4:0-Sieg entschied die Mannschaft von Trainer Jens Rasiejewski das vorgezogene Spiel gegen den als Absteiger bereits fest stehenden SGV Freiberg für sich und festigte den achten Rang in der Junioren-Bundesliga. Das letzte Saisonspiel findet in zwei Wochen gegen den FSV Frankfurt auf heimischem Rasen statt.

Ballsichere und spielerisch überlegen Hoffenheimer hatten die Partie schnell im Griff. Gleich in der zweiten Minute gingen die 1899-Jungs dank eines Treffers von Joshua Mees in Führung (2.). Kontrolliert erspielten sich die Kraichgauer weitere gute Chancen und verlagerten das Spiel geschickt in die Freiberger Hälfte. Der höhere Spielanteil zahlte sich aus. Vor dem Halbzeitpfiff erarbeitete sich Erdal Öztürk durch ein schönes Solo im Sechzehner das 2:0 (32.).

Die Gastgeber blieben auch im zweiten Durchgang harmlos. Die Rasiejewski-Elf wirkte aggressiver und gedanklich frischer. Kaum eingewechselt, schob GergÅ‘ Szántó die Kugel zur 3:0-Führung (63.) ein. Mees schraubte anschließend das Endergebnis noch auf 4:0 nach oben (70.).

Rasiejewski zeigte sich nach dem Schlusspfiff zufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft: „Heute haben meine Jungs eine wirklich tolle Leistung gezeigt und absolut verdient gewonnen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden und freue mich auf das letzte Saisonspiel.“

SGV Freiberg – 1899 Hoffenheim 0:2 (0:4)

Hoffenheim: Cymer – Eiben (69. Löchner), Luis-Carlos (41. Weippert), Canouse, Rieble (79. Bangerl), Ghandour, Madlmayer, Koblenz, Müller, Öztürk (57. Szántó), Mees

Freiberg: Durmaz – Soysal, Miller (76. Yilmaz), Mutić (65. Kastner), Wolter, Bondar, Martel (57. Jelić), Kunde (65. Virit), Çeliktaş, Burger, Kilić

Tore: 0:1 Mees (2.), 0:2 Öztürk (32.), 0:3 Szántó (63.), 0:4 Mees (70.). Karten: -. Zuschauer: 100.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben