Alle Ergebnisse
AKADEMIE
28.04.2012

U17: Derby gegen den VfB endet mit einem Remis

Bei sommerlichen Temperaturen empfing die U17 den Tabellenführer VfB Stuttgart. In einem kampfbetonten Spiel kam die Elf von Trainer Jens Rasiejewski vor 200 Zuschauern auf der Sportanlage Häuselgrund zu einem 2:2 (0:0)-Unentschieden, Davie Selke erzielte beide Tore für 1899.

Nach sechs Auswärtsspielen hintereinander wollten die Hoffenheimer die Rechnung aus der Hinrunde, als sie eine 1:4-Niederlage gegen die Schwaben kassierten, begleichen. Beide Mannschaften gingen aggressiv und kraftvoll in dieses Derby. In den Anfangsminuten erarbeitete sich die Rasiejewski-Elf ein kleines Übergewicht und kam zu ihren Chancen. Joshua Mees und Erdal Öztürk stießen nach schönen Kombinationen in den Strafraum, waren jedoch beim Torabschluss zu inkonsequent.

Die Gäste ließen sich nicht einschüchtern und versuchten über Fernschüsse ihr Torglück. TSG-Torwart Dominik Draband erwies sich allerdings als sichere Bank. Mit Aggressivität und viel Laufbereitschaft kamen die Kraichgauer dann aus der Kabine, unterbanden das gute Offensivspiel der Stuttgarter und kamen zu Konterchancen. Eine davon nutzte Davie Selke nach einem Dribbling im Sechzehner zum Führungstreffer (54.).

Zurücklehnen konnten sich die Rasiejewski-Schützlinge nach dem 1:0 aber nicht. Keine fünf Minuten später traf der Stuttgarter Kaan Akkaya nach einer Hereingabe mit dem Kopf zum Ausgleich (59.). Die Schwaben erhöhten nun das Tempo, doch war es schließlich Selke, der mit einer schönen Einzelaktion frei vorm Tor seinen zweiten Treffer zum 2:1 markierte (65.). Mit scharfen Ecken und Fernschüssen versuchten die Schwaben zu antworten. Oftmals fehlte allerdings die Präzision in der letzten Aktion. Timo Werner versenkte dennoch kurz vor Schlusspfiff nach einem Querpass zum 2:2-Ausgleich (78.).

„Auf beiden Seiten wurde aktiver, dynamischer Fußball gezeigt. Mit viel Kampf haben wir versucht, gegen starke Stuttgarter die Führung zu halten. Leider hat es nicht bis zum Schlusspfiff gereicht“, fasste Trainer Rasiejewski das Derby zusammen.

1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart 2:2 (0:0)

Hoffenheim: Draband – Madlmayr, Rieble, Luis Carlos, Weippert (41. Ghandour), Eiben, Öztürk (61. Müller), Koblenz, Canouse, Selke (76. Haag), Mees (41. Schröter).

Stuttgart: Mujezinović – Büyüksakarya, Abdulai, Baumgartl, Marković (80.+1 Jäger), Akkaya (80.+1 Öztürk), Kimmich, Hölzli (58. Förster), Lovrić, Werner, Lohkemper (63. Kranitz).

Tore: 1:0 Selke (54.), 1:1 Akkaya (59.), 2:1 Selke (65.), 2:2 Werner (78.). Zuschauer: 200. Schiedsrichter: Florian Lechner. Karten: Gelb für Weippert, Öztürk / Marković, Akkaya.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben