Alle Ergebnisse
AKADEMIE
24.05.2012

Trainieren wie beim FC Barcelona

Thomas Krücken, Leiter des Leistungszentrums von Arminia Bielefeld, stattete der achtzehn99 AKADEMIE einen Besuch ab. Der Grund: Mitte Februar hatte der 34-Jährige, der unter anderem im Nachwuchsbereich bei Hertha BSC, Manchester City und dem 1.FC Köln als Trainer gearbeitet hat, eine zweiwöchige Hospitation beim FC Barcelona absolviert. In Hoffenheim präsentierte er nun seine akribisch gesammelten Erfahrungen.

Krücken referierte auf Einladung von Bernhard Peters über die Infrastruktur, das Scoutingsystem, die Trainingseinheiten und generell über das Leben in der Jugendakademie „La Masia“, wo er unter anderem den Entwickler des Barça-Nachwuchskonzeptes, Juan Villa, interviewte. Spielintelligenz, Technik, eigener Ballbesitz – das sind die Merkmale, die das Spiel der „Blaugrana“ prägen. Besonders großen Wert wird auf die sogenannten „Rondos“ gelegt, wie die komplexen Trainingsmethoden des schnellen Passspiels bezeichnet werden. „Ab der U15 wird im 4-3-3-System gespielt, die Spielphilosophie der ersten Mannschaft ist also immer zu erkennen“, so Krücken in seinem rund zweistündigen Vortrag, dem die Akademie-Trainer interessiert lauschten. Erstaunlich: Bis zur U19 wird lediglich vier Mal pro Woche trainiert…

Natürlich könne man nicht alle Beobachtungen 1:1 auf seinen Verein übertragen, sagte Krücken, der Arminia Bielefeld zum Saisonende verlässt. „Aber man kann immer wichtige Impulse mitnehmen und versuchen, neue Ideen in die tägliche Arbeit einfließen zu lassen.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben