Alle Ergebnisse
PROFIS
24.04.2012

Tim Wiese - Babbel bestätigt Interesse, aber: "Es liegt ihm kein Angebot vor"

In den Medien kursiert das Gerücht um eine Verpflichtung von Nationaltorhüter Tim Wiese. Im achtzehn99.de-Interview stellt Cheftrainer und Manager Markus Babbel aber klar, dass der 30-Jährige noch keinen Kontrakt im Kraichgau unterschrieben habe.

Herr Babbel, die Gerüchteküche brodelt. Klären Sie uns auf: Besteht Interesse von Seiten der TSG an einer Verpflichtung von Tim Wiese?

Wenn die deutsche Nummer zwei ablösefrei auf dem Markt ist, liegt es in meiner Verantwortung alles dafür zu tun, einen Wechsel zu realisieren, ihn davon zu überzeugen, dass auch in Hoffenheim guter Fußball gespielt wird. Er verfügt über viel Erfahrung, hat es geschafft über einen längeren Zeitraum auf konstant hohem Niveau zu spielen und weiß was es bedeutet international zu spielen. Ich halte ihn für einen hervorragenden Torhüter.

Ein unterschriftsreifer Vertrag liegt aber noch nicht vor.

Nein. Fakt ist, dass er keinen Vertrag unterschrieben hat, ihm auch noch kein Angebot vorliegt. Er weiß aber von unserem Interesse. Wir werden uns in den nächsten Tagen zusammen setzen und hoffen, dass er zu uns kommt.

Bis wann rechnen Sie mit einer Entscheidung?

In der nächsten Woche sollte eine Entscheidung in die eine oder andere Richtung gefallen sein. Es gibt ja noch andere Vereine, die Interesse bekundet haben.

Für Tom Starke ist dies sicherlich keine leichte Situation. Haben Sie schon mit ihm darüber gesprochen?

Ja, das habe ich. Er hat sehr professionell reagiert, so wie ich das auch von ihm erwartet habe. Die Inhalte dieses Gesprächs bleiben intern. Aber eins ist doch klar: Im Profifußball gibt es nun mal Konkurrenzkampf auf den einzelnen Positionen. Dem muss man sich stellen.

Tim Wiese hat vor einigen Wochen erklärt, er wolle zu einem Klub wechseln, dessen Ziel die Champions League sei. Wie lässt sich dies mit ihrer Philosophie vereinbaren?

Die Champions League kann sicher irgendwann ein Thema werden. Ich bin ein Trainer der hungrig ist und Erfolg haben will. Um das aber erreichen zu können, braucht man entsprechendes Spielermaterial. Wir arbeiten daran einen schlagkräftigen Kader zusammenzustellen.

Ist der auferlegte Sparkurs der TSG nun zu Ende oder wie darf man die Verpflichtung von Delpierre, die Vertragsverlängerungen von Weis und Salihovic sowie das Interesse an Wiese deuten?

Das heißt ja nicht, dass wir das Geld aus dem Fenster werfen. Wir weichen nicht von unserem Weg ab. Wir haben sehr viele Spieler im Kader, zu viele in meinen Augen und werden den Kader entsprechend verkleinern, damit ich meine Vorstellung auch so umsetzen kann.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben