Alle Ergebnisse
PROFIS
02.01.2012

Thesker und Wieser beim Trainingsauftakt dabei

Die Profis von 1899 Hoffenheim fanden sich heute erstmals zum gemeinsamen Training nach den Weihnachtsferien auf dem Trainingsgelände in Zuzenhausen ein. Mit dabei die beiden Neuzugänge Stefan Thesker und Sandro Wieser.

Bei Temperaturen über 10 Grad, regnerischem Wetter und bester Laune begrüßte Trainer Holger Stanislawski seine Jungs auf dem Trainingsgelände Zuzenhausen.

Bereits in der laufenden Hinrunde hatte er angekündigt, dass man diesen Winter nicht in die Ferne reisen sondern die Vorbereitung auf dem heimischen Gelände absolvieren werde. Aufgrund der milden Temperaturen sah sich der Trainer in seiner Entscheidung bestätigt und sagte: "Wir haben alles richtig gemacht. Die Bedingungen sind optimal, es ist nicht kalt und das bisschen Regen stört uns nicht."

Ab 14 Uhr absolvierten die Profis eine gute Stunde lang die erste Einheit des Jahres. Anschließend ging es in den Kraftraum. Mit dabei waren auch die beiden Neuzugänge der TSG, Sandro Wieser und Stefan Thesker. Während der Letzte bereits mit der Mannschaft trainierte, dauerte der medizinische Check bei Sandro etwas länger und verhinderte dessen Teilnahme. Für ihn reichte es nur noch zu einer kleinen Laufrunde um den Trainingsplatz.

Beide freuen sich auf die neuen Aufgaben und wurden im Kreis der Mannschaft willkommen geheißen. Innenverteidiger Thesker, der in Hoffenheim die Nummer vier tragen wird, sagte: "Es war mein großer Wunsch, wieder nach Deutschland zu wechseln und ich freue mich darauf, hier den nächsten Schritt in meiner Karriere machen zu können." Der gebürtige Althauser hatte die Jugendabteilung beim FC Schalke 04 besucht und war dann zum FC Twente Enschede in die Niederlande gewechselt. Von dort führte der Weg des 20-Jährigen nach Hoffenheim.

Auch Mittelfeldspieler Wieser zeigte sich von der Anlage begeistert. Der Neuzugang kommt vom FC Basel und trägt im Kraichgau die Nummer 27. Er gab zu Protokoll: "Ich bin sehr froh, dass es alles so reibungslos geklappt hat und hoffe bald auf einen ersten Einsatz. Dann wäre ich der erste Liechtensteiner, der in der Bundeslga gespielt hat!"

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben