Alle Ergebnisse
PROFIS
28.11.2012

Per Nilsson: „Gute Offensive, aber Probleme in der Defensive!“

In nur wenigen Stunden wird die wichtige Partie der TSG 1899 Hoffenheim beim 1. FC Nürnberg angepfiffen (Anstoß 20.45 Uhr). Beide Mannschaften stehen nur durch einen Punkt getrennt auf den Plätzen 15 und 16. achtzehn99.de sprach mit dem alten Bekannten im Kraichgau und jetzigen Club-Verteidiger Per Nilsson und fragte ihn zu damals sowie heute.

Herr Nilsson, Sie haben bis vor zwei Jahren noch in Hoffenheim gespielt, waren insgesamt fünf Jahre im Kraichgau, kennen noch den ein oder anderen Spieler, welche Erinnerungen haben Sie an Ihre Zeit hier?

Es war eine schöne Zeit, an die ich mich gerne zurück erinnere. Einige Spieler kenne ich noch. Gegen einen Verein anzutreten, für den man schon einmal aufgelaufen ist, ist immer etwas Besonderes.

Haben Sie noch Kontakt zu ehemaligen Mannschaftskollegen und verfolgen Sie das Geschehen um die TSG?

In Hoffenheim spielen nicht mehr so viele Spieler aus der Mannschaft, in der ich gespielt habe. Aber ich habe noch hin und wieder Kontakt zu den ehemaligen Physiotherapeuten und zu einzelnen ehemaligen Spielern. Vereine, für die man gespielt hat, beobachtet man immer intensiver und schaut regelmäßig, wie es läuft.

Mit Hoffenheim treffen Sie auf einen direkten Konkurrenten und Tabellennachbarn. Wie bereiten Sie sich auf die Partie vor, wie schätzen Sie die TSG ein?

Ich bereite mich wie immer auf diese Partie vor. Wir haben eine englische Woche, von daher wird nicht im normalen Trainingsalltag allzu hart trainiert. Unser Ziel ist es natürlich, zu Hause zu gewinnen. Hoffenheim hat eine sehr gute Offensive, aber in der Defensive haben sie Probleme. Das wollen wir für uns nutzen.

Ihre Saison verlief bisher ebenso nicht optimal und auch für Nürnberg wären die drei Punkte sehr wichtig. Können Sie der Mannschaft da mit Ihrem Wissen über die TSG behilflich sein und was erwarten Sie von der Partie?

Natürlich, kann ich das eine oder andere über Hoffenheim sagen. Aber es ist eben eine ganz neue Mannschaft mit einem neuen Trainer und da müssen wir uns auch neu einstellen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben