Alle Ergebnisse
AKADEMIE
17.04.2012

„Kick & Read“ vermittelt Fußballkindern Spaß am Lesen

In den Osterferien wurde im Kinderzentrum der achtzehn99 AKADEMIE nicht nur Fußball gespielt, sondern auch ausgiebig geschmökert. Über vier Tage standen Fußball und das Lesen der Fußballgeschichte „Schurken am Ball“ im Mittelpunkt. Ergänzt wurde das Programm durch kreative Einheiten und eine „Geo-Caching-Schnitzeljagd“.

Zum Auftakt dieser von „Anpfiff ins Leben“ initiierten Ferienaktion erwartete die Teilnehmer ein echter Knüller: Frank Schmeißer, der Autor des Kinderbuches, kam in die WIRSOL Rhein-Neckar-Arena, um seine dreieinhalb Superhelden selbst vorzustellen und das erste Kapitel aus seinem Buch zu lesen. Diese Fußballgeschichte, in der es um eine außergewöhnliche Klassenfahrt und ein hart umkämpftes Fußballspiel geht, stand im Mittelpunkt des Feriencamps.

In den folgenden Tagen wurde in Hoffenheim fleißig gelesen und Kapitel für Kapitel systematisch erarbeitet. Am zweiten Camptag stand, getreu der Kapitelüberschrift, der „Lustige-Hüte-Dienstag“ auf dem Programm. Begeistert bastelten die Leseratten nach der Leseeinheit ihren eigenen Papierhut und bemalten diesen sehr individuell. „Es ist schön zu sehen, mit wie viel Kreativität und Begeisterung die Kinder dabei sind. Ich freue mich schon, wenn die Hüte fertig gestaltet sind und präsentiert werden!“, kommentierte Dorothea Müller vom Kinderzentrum der achtzehn99 AKADEMIE.

Zum Abschluss ging es für die gesamte „Kick & Read-Gruppe“ auf eine geheimnisvolle GPS-Tour, die die Leseratten durch den Hoffenheimer Wald führen sollte. Zusammen mit ihren Betreuern von „Anpfiff ins Leben“ und Michael Winter vom „Erlebniszentrum Mühle Kolb“ ließen sie sich von ihrem handlichen Spurensucher leiten und erlebten einen unvergessenen Nachmittag. Wer hätte schon gedacht, dass sie nach dem Fußballtraining noch eine Wegstrecke von sage und schreibe fünf Kilometern zurücklegen würden?

„Alles in allem war es wieder einmal eine runde Sache und die Zusammenarbeit mit den Kindern bereitete eine Menge Spaß. Ich freue mich schon auf das kommende Jahr“, resümierte Sarah Böser vom Förderzentrum der achtzehn99 AKADEMIE. Das diesjährige Osterhighlight war mit 100 Kindern aus sieben „Anpfiff ins Leben“-Jugendförderzentren bis auf den letzten Platz ausgebucht. Unterstützt wurde das Projekt durch die Sparkasse Heidelberg.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben