Alle Ergebnisse
FRAUEN
01.03.2012

Frauen: Pflichtspielauftakt in Löchgau

„Gewinnen, egal wie“, lautet da Motto der Frauen von 1899 Hoffenheim für die letzten zehn Spiele der Saison 2011/12. Am Sonntag, 4. März startet die 2. Bundesliga, 1899 Hoffenheim beginnt mit einem Auswärtsspiel beim FV Löchgau. Das Spiel beim Tabellenletzten beginnt um 14 Uhr.

Mit großen Teilen der Vorbereitung war Trainer Jürgen Ehrmann zufrieden, nun hofft er, dass die Mannschaft das Erarbeitete in den Spielen umsetzt. Einsatz, Siegeswillen und Teamgeist stehen ganz oben auf der Liste der Dinge, die die Kraichgauerinnen in den ausstehenden Partien auf den Platz bringen sollen. In den Testspielen wurde daran gearbeitet, von Spiel zu Spiel konnte man eine Steigerung erkennen. Erfreulich war vor allen Dingen die Leistung in den letzten beiden Vorbereitungsspielen beim 7:1 über den SC Sand und dem 5:1 bei Eintracht Wetzlar. Daran soll die Mannschaft anknüpfen und wenn möglich, noch eine Schippe drauflegen. „Insgesamt müssen wir noch mehr Torgefahr ausstrahlen“, so Ehrmann.

Im Hinspiel schickte Hoffenheim den FV Löchgau mit einem 9:2-Kantersieg zurück in die Heimat, vor einem Selbstläufer gegen das Schlusslicht der Liga warnt Ehrmann aber: „Das Hinspiel ist Vergangenheit. Löchgau hat sich in der Winterpause verstärkt und ich erwarte einen Gegner mit hoher Kampfkraft.“ Im ersten Spiel muss die Mannschaft auf drei Spielerinnen verzichten. Christina Arend und Claire Savin fehlen verletzungsbedingt. Sophie Howard muss ihre Sperre nach einer Roten Karte gegen den 1. FFC 08 Niederkirchen absitzen und fällt in Löchgau und gegen den TSV Crailsheim aus.

Start mit verändertem Kader

Bei Löchgau hat in der Pause ein kleiner Umbruch stattgefunden. Das Trainerteam wurde ausgetauscht. Uwe Schweizer hat den Verein verlassen, mit Michael Bentz und Daniel Kevric wurden zwei Stützpunkttrainer des DFB geholt, die das Team vor dem Abstieg in die Regionalliga bewahren sollen. Veränderungen gab es auch im Kader. Vom SC Sand ist die ehemalige Stürmerin des FVL zurückgekehrt. Vom Zweitligisten FSV Güterloh wechselte Rebecca Granz in den Süden. Sie soll die Mannschaft in der Defensive verstärken. Vor dem neuen Trainergespann liegt eine schwere Aufgabe. Mit nur vier Punkten aus zwölf Spielen steht Löchgau abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz, die Nichtabstiegsplätze sind bereits zehn Punkte entfernt.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben