Alle Ergebnisse
FRAUEN
14.05.2012

Frauen II: Souveräner Sieg in Sindelfingen

Die zweite Mannschaft von 1899 Hoffenheim hat sich für das unglückliche Unentschieden gegen den ASV Hagsfeld revanchiert. Am 20. Spieltag der Oberliga sicherte sich Hoffenheim einen 3:0 (1:0)-Auswärtssieg beim VfL Sindelfingen II. Die Tore erzielten Selina Häfele und Marisa Ettner mit einem Doppelpack.

Von der ersten Minute an waren die Gäste aus dem Kraichgau das bessere Team und bestimmen das Spielgeschehen. Mit hoher Laufbereitschaft und vollem Einsatz ließ Hoffenheim die Gegnerinnen nicht ins Spiel kommen. Der Ball lief in den eigenen Reihen, die mitgereisten Anhänger sahen auf Seiten der Hoffenheimerinnen ein gutes Fußballspiel mit tollen Kombinationen. Das erste Tor fiel aber nach einer Standardsituation. In der 22. Minute legte sich Freistoßexpertin Selina Häfele den Ball auf und zirkelte das Leder über die Mauer hinweg zur 1:0-Führung ins Tor. Mit der Gewissheit der Führung im Rücken nahm Hoffenheim das Tempo etwas aus dem Spiel und ließ Sindelfingen damit mehr und mehr ins Spiel kommen. Die Schwäbinnen konnten dies aber nicht in Zählbares ummünzen.

Nach der Pause legte 1899 wieder zu und war drauf und dran, das 2:0 zu erzielen. Die guten Möglichkeiten wurden zunächst aber ausgelassen. Sindelfingens Torhüterin Anke Langwisch hielt ihre Mannschaft mit guten Reaktionen im Spiel, häufig fehlte Hoffenheim aber auch die letzte Konsequenz vor dem Tor. Erst sieben Minuten vor Spielschluss gelang den Kraichgauerinnen die Entscheidung. Die eingewechselte Marisa Ettner setzte sich nach einem Befreiungsschlag von Jenny Bitzer gegen zwei Gegenspielerinnen durch und behielt auch im Eins gegen Eins gegen Langwisch die Oberhand. Nach dem 2:0 war die Partie entschieden, aber Ettner setzte in der 86. Minute mit ihrem zweiten Treffer den Schlusspunkt. Judith Steinert leitete mit einem guten Ball auf Lina Bürger den Angriff ein, Ettner verwandelte die halbhohe Vorlage von Bürger zum 3:0-Endstand.

Zwei Spieltage vor Saisonende bleibt Hoffenheim am Aufstiegskonkurrenten Karlsruher SC dran, das sich mit 6:1 gegen das Tabellenschlusslicht des FC Denzlingen durchsetzte. Bereits am kommenden Donnerstag, 17. Mai steht der 21. Spieltag in der Oberliga auf dem Programm. Um 14 Uhr empfängt Hoffenheim den FV Vorwärts Faurndau am Förderzentrum St. Leon-Rot.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben