Alle Ergebnisse
FRAUEN
27.02.2012

Frauen: Hoffenheim gewinnt letzten Test

Die Generalprobe der Frauen von 1899 Hoffenheim vor dem ersten Pflichtspiel in der 2. Bundesliga ist geglückt. Die Zweitligamannschaft siegte im letzten Test der Winter-Vorbereitung beim Regionalligisten Eintracht Wetzlar mit 5:1 (2:1).

Das Winterwetter zwang die beiden Teams auf den Kunstrasen. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein zähes Spiel, bei dem sich Hoffenheim spielerisch zunächst schwer tat. Wetzlar hielt gut dagegen und wehrte sich, brachte sich durch ein Eigentor in der elften Minute aber ins Hintertreffen. Die zu diesem Zeitpunkt glückliche Hoffenheimer Führung hielt nur zehn Minuten. Einen Abspielfehler im Spielaufbau nutzte Michelle Topf zum Ausgleich aus, als sie Martina Tufekovic im Tor der Gäste im Eins gegen Eins überwand (21. Minute). Noch vor der Pause gelang den Gästen die erneute Führung. Sabine Stoller zog aus halblinker Position und 16 Metern ab und erzielte so das 2:1 (34.).

Steigerung in Hälfte zwei

Die zweite Halbzeit war gerade mal vier Minuten alt, als Hoffenheim erhöhte. Nach einer Ecke setzte Leonie Pankratz energisch nach und erzielte das 3:1. Der Klassenunterschied war nun deutlich erkennbar. Während Wetzlar im ersten Durchgang noch ein paar Chancen hatte, kam es nach der Pause nicht mehr vor das gegnerische Tor. Hoffenheim zeigte dagegen gute Kombinationen und traf nach einem schönen Spielzug zum vierten Mal. Janina Meißner hatte sich den Ball im Mittelfeld erkämpft, bekam ihn kurz darauf von Christine Schneider zurück und schloss zum 4:1 ab (57.). Den Schlusspunkt setzte Schneider vier Minuten vor dem Schlusspfiff, als sie nach Vorarbeit von Stoller zum 5:1 traf.

„Es war unser letzter Test gegen einen guten Regionalligisten. Die erste Halbzeit war eher mäßig, dann wurde unser Spiel schneller, sicherer und wir haben gute Kombinationen gezeigt“, sagte Trainer Jürgen Ehrmann. Der Mannschaft bleibt jetzt noch eine Woche bis zum ersten Pflichtspiel beim FV Löchgau (4. März, 14 Uhr), um an Feinheiten in den einzelnen Mannschaftsteilen zu arbeiten.

1899 Hoffenheim: Tufekovic – Rauschenberger, Zinner, Hünerfauth, Stoller – Schneider, Gramlich, Hafke, Breitner – Götz, Schlee

Ab 46. Minute: Eberhardt, Meißner, Betz, Pankratz, Howard

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben