Alle Ergebnisse
AKADEMIE
18.05.2012

Eliteschule: 4. Regionalteam-Meeting in der Akademie

Zum vierten Mal seit Ernennung zur „Eliteschule des Fußballs“ haben sich die Schulleiter und Koordinationslehrer der sechs Partnerschulen sowie DFB-Vertreter der Abteilung „Talentförderung“ in Hoffenheim eingefunden, um sich mit den Verantwortlichen der achtzehn99 AKADEMIE auszutauschen.

„Wir führen einmal im Jahr dieses Meeting durch, um eventuelle Probleme zu besprechen und unsere bereits sehr enge Partnerschaft weiter zu verbessern“, sagt Henrik Westerberg von „Anpfiff ins Leben“, der in der Akademie die Schulkoordination verantwortet. Gemeinsam mit Bernhard Peters, dem Direktor für Sport- und Nachwuchsförderung bei 1899 Hoffenheim, und dem Anpfiff-ins-Leben-Vorsitzenden Anton Nagl begrüßte er die Vertreter aller Partnerschulen, die Verbandssportlehrer Roland Reichel und Damir Dugandzic sowie Michael Schreiner vom Kultusministerium und gab zunächst einen kurzen Rückblick über die zurückliegende Spielzeit.

„Es ist uns immens wichtig, unsere Spieler als Repräsentanten der Akademie weiter zu qualifizieren und ihre soziale Kompetenz zu fördern“, so Peters. „Wir wollen aber auch gleichzeitig Verständnis schaffen für die hohe Belastung, der die Jungs ausgesetzt sind. Sie haben wenig Freizeit und leben in einem durchgeplanten System, der mentale Druck kommt noch hinzu.“ Zwei Mal in der Woche können die sogenannten „Eliteschüler“ morgens zusätzlich trainieren. Den versäumten Unterrichtsstoff holen sie selbstverständlich in enger Abstimmung mit den jeweiligen Schulen nach.

In sehr konstruktiven 90 Minuten sprachen die Schulleiter und Koordinationslehrer, die sich mit der Kooperation sehr zufrieden zeigten, Verbesserungsmöglichkeiten in der Zusammenarbeit an, deren mögliche Umsetzung für die kommende Saison geprüft wird. Ulf Schott und Claus Junginger vom DFB nahmen positive Eindrücke mit in die Zentrale nach Frankfurt. „Wir befinden uns hier auf einem sehr hohen Niveau. Die Eliteschüler sollen keine Privilegien, wohl aber Flexibilität genießen. Die ganzheitliche Ausbildung, wie sie hier betrieben wird, ist uns extrem wichtig.“

Einen Überblick über die Hoffenheimer Eliteschulen sowie über Inhalte des Eliteschul-Programms finden Sie hier.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben