Alle Ergebnisse
PROFIS
02.12.2012

Der Kraichgau unterliegt den Hanseaten mit 1:4

Am ersten Adventssonntag bekamen 23.500 Zuschauer in der WIRSOL-Rhein-Neckar-Arena bei winterlichen Temperaturen eine 1:4 Niederlage der Hoffenheimer zu sehen. Die Tore erzielten Sebastian Prödl (21.), Marko Arnautovic (30., 72., 79.) und Sejad Salihovic (50.).

Im Vergleich zur Aufstellung drei Tage zuvor gegen Nürnberg nahm Trainer Markus Babbel drei Änderungen in der Startformation vor. Ohne den gesperrten Rudy und den verletzten Delpierre musste Babbel umstellen, so kehrte Joselu in die Startelf zurück und auch Denis Streker und Stephan Schröck spielten von Beginn an.

Bei eisigen Temperaturen und Schneefall gab esschon in der sechsten Minutenach einem Foul an Sven Schipplockdie erste gute Chance für die TSG durch einen Freistoß von Sejad Salihovic, der aber knapp übers Tor ging. Danach ging es ausgeglichen weiter, beide Mannschaften hatten gleich viel Ballbesitz. Bei der ersten guten Chance der Bremer fiel jedoch gleich der Führungstreffer. Nach einem Freistoß von De Bruyne in der 21.Minute köpfte Sebastian Prödl den Ball über TSG- Torwart Koen Casteels hinweg ins Tor. Schon in der 30.Minute legten die Bremer nach. Sie erkämpften sich den Ball vor dem gegnerischen Strafraum und nach einem Pass zu Arnautovic netzte dieser zum 0:2 für die Gäste ein. Hoffenheim zeigte nach den beiden Gegentoren Unsicherheiten und so konnten die Bremer den Druck erhöhen. Daher brachte Babbel noch vor der Halbzeitpause für die beiden gelb-rot gefährdeten Schröck und Schipplock frischen Wind mit Roberto Firmino und Vincenzo Grifo und damit eine Systemumstellung.

Die zweite Halbzeit begann auf beiden Seiten ohne personelle Veränderungen. In der 50.Minute gelang der TSG der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Sejad Salihovic, nach einem schönen Zuspiel von Roberto Firmino. Daraufhin spielte Hoffenheim befreiter, brachte Bremen zunehmend in Bedrängnis und erarbeitete sich weitere gute Möglichkeiten. Dennoch gelang den Bremern in der 72.Minute nach einem direkten Freistoß von Arnautovic das dritte Tor. Markus Babbel brachte daraufhin mit Eren Derdiyok für Joselu eine frische Offensivkraft. Doch in der 79.Minute schlug Marko Arnautovic im perfekt vorgetragenen Gegenstoß zum dritten Mal zu und sorgte so für den 1:4 Endstand.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben