Alle Ergebnisse
PROFIS
23.11.2012

Compper besucht Fanclub-Weihnachtsfeier

In diesem Jahr werden zum ersten Mal einige ausgewählte Fanclubs der TSG 1899 Hoffenheim bei ihren Weihnachtsfeiern von Profis besucht. Nach Auslosung der eingegangenen Bewerbungen, machten Marvin Compper und Tim Wiese am Mittwochabend den Anfang. Während Kapitän Wiese gemeinsam mit Mike Diehl beim Fanclub Fanatics in Heidelberg war, begleitete achtzehn99.de Compper zu den Anhängern des Fanclubs Neckartal ins Schützenhaus Neckargemünd.

Gleich beim Betreten des Festraumes machte der 1899-Verteidiger großen Eindruck, als er die rund 30 Anwesenden allesamt mit Händedruck persönlich begrüßte. Anschließend beantwortete Compper ausführlich sämtliche Fragen, die seine Fans ihm stellten und ging selbst auf kritische Töne mit einer persönlichen Einschätzung ein. Zu seiner Gelb-Roten Karte in der Partie in Düsseldorf, sagte Hoffenheims Nummer fünf: „Natürlich war das nervig dann am Sonntag nicht spielen zu können. Aber in der Partie haben im Endeffekt alle ein paar Prozentpunkte mehr gegeben und mit ein bisschen Glück bei Joselus Schuss, hätten wir noch gewinnen können.“ Auf die Frage, warum es sportlich noch nicht so gut läuft, stellte Compper die Gegenfrage: „Wer hat denn schon 13 Neuzugänge von denen sieben in der Startelf stehen?“ Die spontane, launige Antwort aus der Gruppe: „Jede Mannschaft, die von Magath trainiert wird.“ Nach deutlich über einer Stunde des Dialogs entließen die Fans Compper mit der Hoffnung: „Wir würden uns wünschen, dass Du in Hoffenheim bleibst!“

Die beiden Fanclub-Besuche waren der Startschuss zu weiteren persönlichen Treffen mit 1899-Profis. Der Wunsch nach mehr Interaktion zwischen Spielern und Fans wurde auch am Mittwochabend deutlich und in den nächsten Wochen können sich weitere Fanclubs auf Besuch freuen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben