Alle Ergebnisse
AKADEMIE
08.10.2012

BFV-U19 belegt beim Heinz-Berninger-Pokalturnier Platz zwei

Am Wochenende wurde in Südbaden das Heinz-Berninger Pokalturnier des Süddeutschen Fußballverbandes (SFV) ausgetragen. Als Titelverteidiger angereist, belegte die U19-Auswahl aus Baden mit mehreren Hoffenheimer A-Junioren Platz zwei.

Die Mannschaft von Auswahltrainer Christian Hurle startete mit einem Sieg ins Turnier. Gegen die Junioren aus Bayern lag sie zu Beginn mit 1:0 zurück, gewann aber nach David Etzolds Ausgleichstreffer am Ende mit 2:1. Im zweiten Spiel warteten die U19-Junioren aus Hessen, gegen die es nur zu einem 2:2 reichte. Auch im dritten Spiel gegen die U19 aus Südbaden kamen die Badener nach einer 1:0-Führung nicht über ein 2:2 hinaus, Nico Charrier erzielte beide Treffer. „Wir sind teilweise zu siegessicher und sorglos aufgetreten, vor allem in der Rückwärtsbewegung“, resümierte Hurle. „Wir haben aber auch viele verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle während des Turnierverlaufs hinnehmen müssen.“

Im letzten Spiel gegen die württembergische Auswahlmannschaft blieb daher nur noch der Ersatztorhüter als Auswechselspieler übrig. Dennoch gaben die U19-Junioren dieses Mal ihre Führung durch Julian Günther-Schmidt (KSC) am Ende nicht mehr her. Nach dem Ausgleichstreffer der Württemberger erzielte Günther-Schmidt mit seinem zweiten Treffer in der 50. Minute den 2:1-Endstand.

Obwohl die bfv-Auswahl als einzige Mannschaft während des gesamten Turnierverlaufs ungeschlagen blieb und die meisten Tore erzielte (8), reichte es aufgrund der zwei Unentschieden nur zu Platz zwei. Hurle zeigte sich mit dem Abschneiden seiner Mannschaft dennoch zufrieden: „Die Anzahl der erzielten Tore und ein teilweise sehr attraktives Kombinationsspiel in der Offensive sind sehr erfreulich.“ Den Turniersieg holte sich am Ende die U19-Auswahl aus Bayern.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben