Alle Ergebnisse
AKADEMIE
29.10.2012

Akademie-Spiele im Überblick: U15 besiegt Greuther Fürth und behauptet Tabellenführung

Mit 3:0 gewann die U15 bei der SpVgg Greuther Fürth und blieb zum fünften Mal in dieser Saison ohne Gegentor. Das Team von Trainer Frank Fröhling behauptete somit seine Spitzenposition. Alle Spiele im Überblick:

U23/ Regionalliga Südwest

SSV Ulm 1846 – TSG 1899 Hoffenheim 1:2 (1:0) Bericht

U19 / Bundesliga Süd/Südwest

TSG 1899 Hoffenheim – SpVgg Unterhaching 2:3 (0:2) Bericht

U17/ Bundesliga Süd/Südwest

SSV Jahn Regensburg – TSG 1899 Hoffenheim ausgefallen

U16/ Oberliga Baden-Württemberg

TSG Balingen – TSG 1899 Hoffenheim II ausgefallen

U15 / Regionalliga Süd

SpVgg Greuther Fürth – TSG 1899 Hoffenheim 0:3 (0:3)

Einmal mehr überzeugte die U15-Mannschaft von Trainer Frank Fröhling und gewann bei der SpVgg Greuther Fürth verdient mit 3:0. Zum fünften Mal in dieser Saison der Regionalliga Süd blieben die Kraichgauer ohne Gegentor und behaupteten ihre Tabellenführung. Trotz Schneeregens herrschten im Frankenland hervorragende Platzverhältnisse und die Hoffenheimer wussten dies zu nutzen. Von Beginn an ging die Fröhling-Mannschaft offensiv zu Werke und nach 18 Minuten folgerichtig in Führung. Nach Vorarbeit von Nico Franke und Furkan Çevik vollstreckte Meris Skenderović zum wichtigen 1:0. Glück hatten die Hoffenheimer Mitte der ersten Halbzeit, als die Fürther nach einer Unachtsamkeit im Strafraum nur den Pfosten trafen. Doch noch vor dem Halbzeitpfiff sorgten die Kraichgauer dann für die Vorentscheidung. Nachdem Pasqual Pander in der 34. Minute auf 2:0 erhöht hatte, war es Franke, der nur eine Minute später zum 3:0-Endstand einschoss. „Ich bin mit dem heutigen Spiel sehr zufrieden. Vor allem in der Offensive konnten wir überzeugen und haben uns zielstrebig Torchancen herausgespielt“, lobte Fröhling seine Jungs, fügte aber hinzu: „Im Spiel gegen den Ball müssen wir uns weiter stabilisieren und verbessern.“

U14 / Oberliga Baden-Württemberg

Karlsruher SC – TSG 1899 Hoffenheim II 6:2 (4:0)

Nach zehn Minuten lag die U14 von Trainer Wolfgang Heller bereits mit 0:2 zurück, als Lorenz Minder die einzige Torchance der Hoffenheimer in der ersten Spielhälfte vergab. Aus kurzer Distanz scheiterte er am Karlsruher Torhüter. Zu viele Ballverluste im Mittelfeld spielten dem Gegner in die Karten und noch vor dem Pausenpfiff erhöhten die Karlsruher verdient auf 4:0. Nach der Pause zeigte die Heller-Mannschaft Moral, erspielte sich mehr Torchancen und brachte dem Spitzenreiter die ersten zwei Gegentore auf heimischem Platz bei.

U13 / Landesliga Rhein-Neckar

TSG 1899 Hoffenheim III – FC Zuzenhausen 0:6 (0:3)

Gegen einen kampf- und offensivstarken Gegner musste sich die Hoffenheimer U13 mit 0:6 geschlagen geben. Nachdem das Team von Trainer Michael Kunzmann in den ersten 15 Minuten gut mitgehalten hatte, sorgten individuelle Fehler für die Führung des Tabellenführers. Im Anschluss verpassten die Kraichgauer eine große Tormöglichkeit, doch ein Abpraller fand nicht den Weg ins Tor. In der Folgezeit waren es zahlreiche Ballverluste, die den FC zu Kontern einluden. Schon zur Halbzeit lag die U13 mit 0:3 zurück und war auch nach dem Seitenwechsel ohne Chance. Zuzenhausen spielte clever und nutzte drei weitere Tempogegenstöße zum verdienten 6:0-Erfolg in Hoffenheim.

Nur einen Tag später zeigte sich die Kunzmann-Truppe von einer anderen Seite und bezwang die Stuttgarter Kickers in einem kurzfristig terminierten Vergleichsspiel mit 12:2.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben