Alle Ergebnisse
AKADEMIE
30.04.2012

Akademie-Spiele im Überblick: Hoffenheimer Teams im Punkterausch

Für die Akademie-Mannschaften von der U16 abwärts war es ein sonniges Wochenende, da sie allesamt drei Zähler auf ihr Punktekonto verbuchten. Die U15 eroberte sich beim direkten Duell mit dem VfB Stuttgart die Tabellenspitze zurück, die U16 festigte den dritten Rang und die U14 setzte sich ebenfalls vom direkten Verfolger SV Waldhof Mannheim ab.

B-Junioren / Oberliga Baden-Württemberg

1899 Hoffenheim U16 – SC Freiburg II 4:1 (3:1)

Das U16-Team von Julian Nagelsmann verteidigte auf heimischem Rasen Rang drei und merzte die 3:0-Niederlage aus der Hinrunde aus. Auf den Punkt konzentriert fanden die Kraichgauer schnell ins Spiel und zeigten den Gästen schon in den ersten 15 Sekunden mit dem Führungstreffer, wer der Hausherr ist. Tim Kugel chippte nach einem Pass aus dem Mittelfeld von Marc Barišić den Ball ins Netz. Mit drei hundertprozentigen Chancen, unter anderem von Luca Pfeiffer, hätten die Hoffenheimer das Spiel schon frühzeitig entscheiden können. Doch kurz vor der Halbzeit kamen die Breisgauer noch einmal an die Nagelsmann-Elf heran. Nach einem Standard landete die Kugel zunächst an den Pfosten und anschließend unglücklich von einem 1899-Abwehrspieler abgefälscht im Hoffenheimer Tor. Die Kabinenansprache des Trainers war wohl deutlich. Denn nach dem Wiederanpfiff machten die Kraichgauer durch zwei Standards und einer Eigenleistung von Marvin Kühlwein das 4:1-Endergebnis perfekt. Das 2:1 wurde durch Barišić eingeleitet und von Daniele Bruno per Kopf vollendet. Der Angreifer konnte im Nachgang zudem noch ein Scorerpunkt verbuchen, indem er für Steffen Nkansah querlegte, der die Kugel zum 3:1 einschob. Nach einem vergebenen Elfmeter und einer Großchance Pfeiffers besiegelte Kühlwein mit einem Dribbling durch den Sechzehner das 4:1. „Die Mannschaft hat eine tolle Leistung gezeigt. Besonders hervorheben möchte ich die Spieler, die uns zu Saisonende verlassen werden. Sie haben als charakterliche Vorbilder alles für ihre Mannschaft gegeben“, bedankte sich Nagelsmann.

C-Junioren / Regionalliga Süd

1899 Hoffenheim U15 – VfB Stuttgart 4:1 (2:0)

Das absolute Top-Spiel des Wochenendes gegen den VfB Stuttgart entschieden die Hoffenheimer Jungs von Trainer Frank Fröhling für sich und stehen nun wieder an der Tabellenspitze. Zu Spielbeginn fanden die Schwaben besser ihren Rhythmus. Durch lange Flugbälle kamen sie bedrohlich nah an den Strafraum, kreierten aber keine zwingenden Chancen. Im Gegenzug ließ sich Pascal Söll nicht lange zum 1:0 bitten. Schön von Philipp Ochs über die Flügel freigespielt, schob er den Ball gezielt in Netz (17.). Kaum zwei Minuten später erhöhte Philipp Häußler auf 2:0 (19.). Mit der Führung im Rücken ließen die Gastgeber bis zur Halbzeitpause wenig zu. Kaum aus der Kabine untermauerte ein sehr gut aufgelegter Philipp Ochs die Hoffenheimer Überlegenheit mit dem 3:0 (38.). Durch einen Freistoß am Sechzehner erzielten die Stuttgarter noch einmal den Anschluss (46.) und brachten in den darauffolgenden Minuten durch einen Lattentreffer die Platzherren noch einmal zum Schwimmen. Ochs besiegelte aber schließlich den 4:1-Endstand (57.). „Von beiden Mannschaften war es ein intensiv geführtes Derby. Unser Team hat viel investiert und sich den Sieg erkämpft. Jetzt müssen wir schauen, dass die Jungs für das Feiertagspiel schnell wieder zu Kräften kommen“, erklärte Fröhling. Am 1. Mai muss die U15 in Freiburg zum 20. Spieltag ran. Die Daumen sind gedrückt.

C-Junioren / Oberliga Baden-Württemberg

1. FC Normannia Gmünd – 1899 Hoffenheim U14 0:3 (0:0)

Die Jungs von Trainer Wolfgang Heller wurden ihrer Favoritenrolle gerecht, bauten den Abstand zum Verfolger SV Waldhof Mannheim auf sechs Zähler aus und stehen damit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, klapperte es im zweiten Durchgang umso lauter im Tor der Gastgeber. Der erste Führungstreffer ging nach einer Ablage von Furkan Çevik auf das Konto von Selim Aksuoğlu (65.). Der Angreifer Daniele Cardinale erhöhte anschließend nach Çeviks Kopfball an den Pfosten auf 2:0 (69.). Die Heller-Jungs ließen sich nun den Erfolg beim Schlusslicht der Oberliga Ba-Wü nicht mehr nehmen. Theodoros Politakis erzielte schließlich nach einer Hereingabe von Cardinale den 3:0-Endstand (70.). Am 1. Mai muss die Hoffenheimer U14 gegen den SC Freiburg II ran. Spielbeginn im Förderzentrum ist um 14 Uhr. Sollte die Heller-Truppe gewinnen und der SV Waldhof im Parallelspiel nicht, könnten die Hoffenheimer bereits die Meisterschaft feiern.

C-Junioren / Landesliga Rhein-Neckar

1899 Hoffenheim U13 spielfrei

Die Hoffenheimer U13 konnte dieses Wochenende für die Partie am Maifeiertag gegen den ASV Feudenheim Kräfte schonen. Ab 11 Uhr rollt im Förderzentrum der Ball.

D-Junioren / Kreisklasse A, Staffel 1

1899 Hoffenheim U12 – SV Rohrbach/S. 3:0 (2:0)

Die Mannschaft von Trainer Carsten Kuhn überzeugte im Stadtderby gegen den SV Rohrbach/S. und baute ihren Punktestand auf 42 Zähler aus. Zwei Spieltage vor Saisonende und einer Bilanz von zehn Partien ohne Gegentor in Folge sprintet die Hoffenheimer U12 Richtung Meisterschaft. Nach dem erfolgreichen Kreispokalfinale unter der Woche gegen den VfB Eppingen, legten die Kuhn-Jungs nach. Bei hochsommerlichen Temperaturen, einem gut verteidigenden Gegner sowie dem Pokalspiel in den Knochen, ließ die Elf einige Torchancen liegen und zeigte vor allem in der zweiten Halbzeit nicht ihr volles Leistungsvermögen.

Es trafen: Joshua Muders (2) und Luca Egolf.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben