Alle Ergebnisse
PROFIS
09.11.2011

Zwei, die sich verstehen: Stanislawski und Labbadia beim Stimme-Forum

In der Bundesliga sind sie Kontrahenten, doch abseits des Platzes verbindet sie eine Freundschaft – Bruno Labbadia und Holger Stanislawski. Mit Respekt und gegenseitiger Wertschätzung begegneten sich am Dienstag die Cheftrainer des VfB Stuttgart und 1899 Hoffenheim bis weit in die Nachspielzeit hinein beim Sportforum der Heilbronner Stimme.

450 Gäste begrüßte Stimme-Chefredakteur Uwe Ralf Heer unter der Glaspyramide der Kreissparkasse Heilbronn, darunter ebenso viele Hoffenheim wie Stuttgart Fans. Offenherzig und auskunftsfreudig präsentierten sich die Beiden auf dem Podium. Einige nette Anekdoten traten dabei zu Tage, die den Abend zu einer kurzweiligen und unterhaltsamen Veranstaltung werden ließen. Auch Moderator Heer hatte sich für die Halbzeitpause etwas überlegt. Auf einem Flipchart mussten die Trainer ihre künstlerische Ader unter Beweis stellen und das Logo ihres Vereins aufzeichnen. Stani begann druckvoll, hatte sogleich die erste Hälfte des Rahmens parat, doch dann wich er von seiner Linie ab und brachte Hamburger Flair in sein Gemälde. Einen Ottifanten verewigte der 42-Jährige im Hoffenheimer Wappen – ein Vorschlag, der in dieser Form wohl keiner Abstimmung standhalten würde. Natürlich ging es nach der Halbzeitpause wieder um sportliche Themen. „Wir suchen die Stabilität, die der VfB schon gefunden hat“, erklärt Stanislawski das Auf und Ab in den letzten Wochen. Labbadia nahm die Vorlage seines Kollegen gerne auf, um auf die Euphoriebremse zu treten. „Wir haben eines der schwersten Jahre hinter uns, die der VfB je hatte. Wir müssen sehen, wo wir her kommen. Das internationale Geschäft ist derzeit kein konkretes Ziel“, so Labbadia auf die Frage aus dem Publikum. Sowohl Hoffenheim als auch der VfB blieben beim letzten Bundesliga-Spiel hinter den Erwartungen zurück. Die Fans hoffen daher, dass die Teams ähnlich wie ihre Trainer am Dienstag in den kommenden Spielen der Bundesliga wieder zur Hochform auflaufen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben