Alle Ergebnisse
U23
06.09.2011

U23 will gegen Worms nachlegen

Die U23 empfängt am Mittwoch um 19 Uhr den Tabellennachbarn VfR Wormatia Worms im Dietmar-Hopp-Stadion. Dabei will das Team von Trainer Frank Kramer die Mini-Serie von zwei Siegen in Folge mit 9:0 Toren fortsetzen. Allerdings wird auch Worms nach dem 5:0-Erfolg gegen den TSV 1860 München II mit breiter Brust in den Kraichgau reisen.

Die Ausgangslage deutet auf ein Duell auf Augenhöhe hin, das die U23 für sich entscheiden möchte, um in der Tabelle weiter nach oben zu klettern. Die Mannschaft weiß schließlich, wie man gegen die Wormatia gewinnen kann. Letzte Saison gab es in der Vorrunde immerhin einen 5:1-Auswärtssieg, wobei die Rückrundenpartie mit 1:2 verloren ging. Hier ist also noch eine kleine Rechnung offen.

Im Wormser Kader stehen drei alte Bekannte, die sich in Hoffenheim bestens auskennen: Jacob Ammann gewann 2010 mit der A-Jugend den DFB-Pokal und schnürte in der vergangenen Saison noch für die U23 die Stiefel, ehe er im Sommer an die Alzeyer Straße wechselte. Marco Metzger verließ ebenfalls in diesem Sommer die Akademie und gehört bereits zum Stammpersonal der Elf von Trainer Ronny Borchers. Der Dritte im Bunde ist der Angreifer Younes Bahssou, der zunächst im Winter zu seinem Heimatverein RW Darmstadt zurückkehrte und nun ebenfalls für die Wormatia aufläuft.

Anfang der Woche vermeldeten die Wormser noch einen Neuzugang: Nico Müller, 21, ein Mann für die rechte Abwehrseite, kam vom letztjährigen Regionalliga-Absteiger FC Homburg und ist in Hoffenheim bereits spielberechtigt. Ebenfalls kein Unbekannter ist Angreifer Michael Schürg. Der 26-Jährige lieferte sich in der vergangenen Saison – erst im Trikot des SSV Ulm, dann für den SV Darmstadt 98 – mit U23-Kapitän Kai Herdling ein packendes Rennen um die Torjägerkanone, das der Hoffenheimer für sich entscheiden konnte. In der aktuellen Runde traf Schürg allerdings bereits fünf Mal in fünf Spielen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben