Alle Ergebnisse
U23
12.03.2011

U23 verliert bei den Stuttgarter Kickers 0:1

Mit leeren Händen kehrte die U23 von ihrem Gastspiel bei den Stuttgarter Kickers zurück. Obwohl das Team von Trainer Markus Gisdol auf der Waldau sogar ein leichtes Chancenplus verzeichnete, unterlag es am Ende etwas unglücklich mit 0:1 (0:0).

„Das war ein glücklicher Sieg für uns", gab schließlich auch Kickers-Coach Dirk Schuster zu. Denn im ersten Durchgang hatten die Degerlocher nur eine nennenswerte Möglichkeit, die Mahir Savranlioğlu vergab, als er in einer Kontersituation in Überzahl den Ball aus 16 Metern neben das Tor setzte (18.). Kai Herdling mit einem Drehschuss (10.) und Adam Jabiri per Kopfball nach präziser Flanke Christoph Hemleins verpassten auf Hoffenheimer Seite die Führung nur knapp (25.). Gisdol musste mit Denis Thomalla, Dominik Kaiser und Jannik Vestergaard gleich auf drei Akteure verzichten, die beim Bundesliga-Spiel gegen Borussia Dortmund im Kader standen. Doch es lief auch so ganz gut, Hemleins Distanzschuss aus 22 Metern wurde zur Beute Daniel Wagners (28.) und Andreas Ludwig hatte Pech, als er nach schöner Einzelaktion mit ansehen musste, wie der Ball kurz vor der Linie noch von einem Kickers-Abwehrspieler aus der Gefahrenzone befördert wurde - es war die beste Hoffenheimer Torchance in der gesamten Partie (39.).

Nach dem Wechsel machte die Gisdol-Elf zunächst munter weiter, erneut war es Ludwig, der im Stuttgarter Sechzehner für Aufregung sorgte, doch seine Direktabnahme landete am Außennetz (49.). Etwas überraschend fiel dann die Führung für die Platzherren, als Jerome Gondorf in die verunglückte Rückgabe Tabe Nyentys sprang und Jens Grahl mit dem Tor des Tages überwand (53.). Jabiri verpasste mit einem Schuss aus knapp 18 Metern den unmittelbaren Gegenschlag nur knapp (59.) und in der 79. Minute hatten die Hoffenheimer schon den Torschrei auf den Lippen, als Robin Szarka die Kugel von der Torauslinie in die Mitte legte und Christoph Hemlein zum vermeintlichen Ausgleich einnetzte - doch der Unparteiische hatte den Ball zuvor im Aus gesehen (79.).

So blieb es in einer eher mäßigen, aber intensiven Parte beim 1:0-Erfolg für die Kickers. „Wir hätten heute einen Punkt verdient gehabt", sagte Gisdol anschließend. „Aber uns hat die Routine gefehlt." Während die Degerlocher durch diesen Heimsieg den Kontakt zu Spitzenreiter Hessen Kassel hielten und auf Platz fünf kletterten, rutschte die U23 auf den sechsten Rang ab.

Stuttgarter Kickers - 1899 Hoffenheim 1:0 (0:0)
Stuttgart:
Wagner - Gerster, Fennell, Abruscia (62. Jung), Köpf, Auracher, Savranlioğlu, Gondorf (80. Rizzi), Ivanusa, Pala (85. Brandstetter), Yilmaz.
Hoffenheim: Grahl - Klingmann, Neupert, Nyenty, Szarka, Ludwig, Kamavuaka (57. Gyau), Schäfer, Jabiri, Herdling (75. Bellanave), Hemlein.
Tor: 1:0 Gondorf (53.). Zuschauer: 2.060. Schiedsrichter: Ehsan Amirian (Burgschwalbach). Karten: Gelb für Jung, Yilmaz / Herdling, Jabiri, Ludwig, Hemlein, Kamavuaka.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben