Alle Ergebnisse
U23
13.02.2011

U23 bezwingt SV Waldhof mit 2:1

Nach dem 3:2-Erfolg gegen die SpVgg Neckarelz unter der Woche hat die U23 einen weiteren Oberligisten in einem Freundschaftsspiel bezwungen. In Mannheim behielt das Team von Trainer Markus Gisdol gegen den SV Waldhof mit 2:1 (0:1) die Oberhand.

Der Oberligist fand auf dem holprigen Rasen am Alsenweg zunächst besser in die Partie und hatte nach 20 Minuten durch den „Ex" Giancarlo Pinna die erste Torchance, doch der 21-Jährige traf den Ball nicht richtig. Die einzige nennenswerte Hoffenheimer Möglichkeit des ersten Durchgangs ließ Denis Thomalla ungenutzt, als er eine Hereingabe Philipp Klingmanns von der rechten Seite am Tor vorbei bugsierte (26.). Nachdem 1899-Keeper Jens Grahl, der nach seinem schweren Trainingsunfall im Dezember mit einer Gesichtsmaske spielte, einen Schuss Christian Gmünders noch an den Außenpfosten gelenkt hatte, verpasste Daniel Reule die darauffolgende Ecke nur knapp (27.). In der 37. Minute gingen die Blau-Schwarzen schließlich in Führung: Eine schöne Kombination über die rechte Seite über Pinna und Reule schloss ein weiterer ehemaliger Hoffenheimer in Reihen des SVW, Dimitri Suworow, zum 1:0 ab. Zu diesem Zeitpunkt ging die Führung in Ordnung.

In der Pause wechselte Gisdol drei Mal aus. Seine Mannschaft riss nun die Partie nach und nach an sich, wobei die erste Chance wieder die Waldhöfer zu verzeichnen hatten, doch Grahl machte gegen Pinna die kurze Ecke zu (52.). Adam Jabiri auf Hoffenheimer (55.) und Suworow mit einem 20-Meter-Schuss auf Mannheimer Seite (56.) hatten weitere gute Szenen, kurz darauf scheiterte der aufgerückte Robin Szarka nach schöner Kombination mit Claudio Bellanave an Waldhof-Schlussmann Markus Kolke, den Nachschuss setzte Firmino an den Außenpfosten (57.). Bellanave war auch der Ausgangspunkt des Ausgleichstreffers, als er sich stark über die linke Seite durchsetzte und Jabiri bediente, der nur noch einschieben musste (66.). In der Schlussphase hatten die Hoffenheimer schließlich die größeren Reserven, allerdings auch Glück, dass Hans Kyei aus halblinker Position, nachdem er Grahl schon ausgespielt hatte, das leere Tor nicht traf (83.). Die Strafe folgte zwei Minuten später: Firmino legte auf Christoph Hemlein ab, der aus zwei Metern nur noch ins leere Tor einschieben musste.

SV Waldhof Mannheim - 1899 Hoffenheim II 1:2 (1:0)
Waldhof:
Kolke - Fazlija (46. Krause), Hartmann, Geiger, Suszko - Pinna (86. Videc), Malchow (69. Herm), Grujičić (86. Myftari), Gmünder (77. Murphy) - Suworow (63. Waldecker), Reule (63. Kyei).
Hoffenheim: Grahl - Klingmann, Kamavuaka, Neupert, Szarka - Ludwig (46. Bellanave), Kaiser, Herdling (46. Hemlein) - Gyau (46. Jabiri), Thomalla, Firmino.
Tore: 1:0 Pinna (37.), 1:1 Jabiri (66.), 1:2 Hemlein (85.). Zuschauer: 205.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben