Alle Ergebnisse
AKADEMIE
20.02.2011

U19 scheidet aus dem DFB-Pokal aus / 0:3 gegen Wolfsburg

Der Titelverteidiger ist ausgeschieden: Die U19 unterlag im DFB-Pokal-Viertelfinale dem VfL Wolfsburg vor 200 Zuschauern im Dietmar-Hopp-Stadion mit 0:3 (0:2).

Mit Christian Lensch, Denis Thomalla und Maurice Hirsch standen drei Hoffenheimer, die im Mai im Berliner Olympiastadion den DFB-Junioren-Pokal in Empfang genommen hatten, in der Startformation von Trainer Guido Streichsbier. „Ein großes Lob an unseren Physiotherapeuten Andy Malburg und den Athletiktrainer Niklas Dietrich, dass Lensch und Hirsch nach so langer Verletzungspause überhaupt schon wieder über eine Stunde spielen konnten", sagte Streichsbier, der allerdings mit ansehen musste, wie bereits nach fünf Minuten der Wolfsburger Akaki Gogia auf der rechten Seite durchspazierte, nach innen flankte und Giovanni Millemaci unbedrängt nur noch den Fuß hinhalten musste - 0:1. Doch die Hoffenheimer zeigten sich von diesem frühen Rückschlag schnell erholt. Jonas Hofmann auf Zuspiel Thomallas (10.) und mit einem Distanzschuss (17.) sorgte für die ersten gefährlichen Szenen im VfL-Strafraum, nach schönem Zuspiel Hirschs kam Seifeddin Chabbi nur einen halben Schritt zu spät (18.). Auf der anderen Seite klärte Paul Ehmann für den bereits geschlagenen 1899-Schlussmann Mark Redl vor der Linie (21.), im Gegenzug verfehlte Chabbi eine Hereingabe am langen Pfosten nur um Haaresbreite.

Die Hoffenheimer boten dem Tabellenzweiten der Bundesliga Nord/Nordost nun Paroli und hatten nach einer knappen halbe Stunde ihre beste Phase, in der sie es jedoch verpassten, den fälligen Ausgleich zu erzielen. Nach Thomallas herrlichem Pass tauchte Hofmann allein vor Wolfsburgs Keeper Marius Sauss auf und schoss ihn an, anstatt auf den besser postierten Chabbi abzulegen (28.). Kurz darauf deutete der Unparteiische Oliver Lossius auf den Punkt, nachdem ein Wolfsburger Abwehrspieler im Luftkampf die Hand zur Hilfe genommen hatte. Hofmann trat an, doch Sauss ahnte die Ecke und parierte (35.). „Wenn uns hier der Ausgleich gelingt, kippt die Partie vielleicht", haderte Streichsbier später, erkannte aber an: „Der VfL hat verdient gewonnen." Es folgte nun ein Bruch im Hoffenheimer Spiel. Ein von der Mauer abgewehrter Freistoß landete direkt vor die Füße des Wolfsburger Kapitäns Leon Henze, der aus 25 Metern zentraler Position den Ball in den Winkel hämmerte (40.). 0:2 statt 1:1, das musste erstmal verdaut werden.

Nach dem Wechsel gehörte die Anfangsphase zunächst den VW-Städtern. Redl reagierte glänzend, als Maximilian Arnold aus halbrechter Position frei zum Schuss kam, und lenkte den Ball zur Ecke (54.), Millemaci traf die Kugel nach Zuspiel Kevin Scheidhauers nicht richtig (65.). Den Wolfsburgern boten sich nun mehr Räume, da die Streichsbier-Elf auf den Ausgleich drängte. Doch viele Chancen ließ die kompakte VfL-Hintermannschaft nun auch nicht mehr zu. Thomalla und Chabbi verpassten in kurzer Abfolge jeweils den Ball nur knapp (71.), Hofmann schoss nach guter Einzelleistung übers Tor (76.). Die endgültige Entscheidung fiel in der 80. Minute, als der bereits verwarnte Sebastian Doro den eingewechselten Enes Uzun per Trikotzupfer an der Strafraumgrenze ausbremste und mit der Ampelkarte vom Platz musste. Den folgenden Freistoß setzte der Gefoulte an die Latte, den Abpraller köpfte U19-Nationalspieler Scheidhauer zum 0:3 ein. Fünf Minuten vor Schluss sah Hofmann nach einem Foul an Nils Winter die Rote Karte.

1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg 0:3 (0:2)
Hoffenheim:
Redl - Yıldırım, Ehmann, Ruck (85. Metzger), Heister (78. Čolak) - Hirsch (85. Frisch), Doro, Hofmann, Lensch (61. Tedesco) - Thomalla, Chabbi.
Wolfsburg: Sauss - Winter, Berzel, Eilbrecht, Hartherz - Henze - Arnold, Chamorro, Gogia (65. Uzun) - Scheidhauer (87. Rizzo), Millemaci (71. Güleryüz).
Tore: 0:1 Millemaci (5.), 0:2 Henze (40.), 0:3 Scheidhauer (81.). Zuschauer: 200. Schiedsrichter: Oliver Lossius. Karten: Gelb für Yıldırım / Berzel; Gelb-Rot für Doro (80. wegen wiederholten Foulspiels); Rot für Hofmann (85. wegen Foulspiels).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben