Alle Ergebnisse
AKADEMIE
31.07.2011

U19 belegt Platz vier beim Bundesliga Cup in Schwäbisch Hall

Mit einem vierten Rang kehrten die Hoffenheimer A-Junioren vom 8. Bundesliga Cup in Schwäbisch Hall zurück. Für das Team von Trainer Alfons Higl wäre bei besserer Chancenverwertung deutlich mehr drin gewesen.

Zum Auftakt trennten sich die Hoffenheimer vom Nachwuchs des Premier-League-Klubs Aston Villa mit 2:2. Seifedin Chabbi und Paul Ehmann per Kopf erzielten die Treffer für die Higl-Elf, die eigentlich aufgrund der besseren Möglichkeiten hätte gewinnen müssen. Gegen Hertha BSC sorgten erneut Ehmann und Charles Renken für einen 2:1-Erfolg, ehe es gegen den FC Schalke 04 ein 1:4 gab. In zwei Mal 25 Minuten spielte sich die Partie eigentlich in der Hälfte der „Knappen“ ab. „Aber uns fehlte an diesem Wochenende ein Vollstrecker“, so Higl. Nach dem 0:1 verloren die Hoffenheimer ihre Linie, David Etzold markierte lediglich noch den Ehrentreffer.

„Die Jungs haben viele Dinge aus der Vorbereitung schon umgesetzt und Fortschritte gemacht, aber noch sind wir nicht da, wo wir hin wollen“, so Higl, der zwischen dem ersten und zweiten Turniertag noch eine Trainingseinheit ansetzte. Im Halbfinale gegen den 1.FC Nürnberg schickte er die Spieler ins Rennen, die bis dahin weniger Anteile hatten. Die Partie endete 0:2 und auch im Spiel um Platz 3 gegen den VfB Stuttgart zeigte sich, dass der Vollstrecker fehlte. Erst in der regulären Spielzeit, als ein Chancenverhältnis von 8:1 nicht zum Sieg reichte, dann im Elfmeterschießen, als die Hoffenheimer drei Mal vergaben. „Zufrieden kann man nur sein, wenn man alles gewinnt“, sagte der Coach, räumte aber ein: „Es sind eine gute Entwicklung und ein guter Teamgeist zu erkennen.“ Nach zwei Tagen Pause bittet Higl seine Jungs am Mittwoch wieder auf den Platz.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben