Alle Ergebnisse
AKADEMIE
05.03.2011

U17-Serie gerissen / 0:2 gegen Eintracht Frankfurt

Mit einer 0:2 (0:2)-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt wurde der jüngste Höhenflug der U17, die vier Spiele hintereinander gewonnen hatte, vorerst gestoppt.

„Wir haben verdient verloren", redete Trainer Xaver Zembrod nicht lange um den heißen Brei. Zwar hatte sein Team durch Nico Charrier die erste Chance des Spiels und hätte gut und gerne in Führung gehen können. „Aber insgesamt waren wir nicht spritzig genug." Ohne die beiden U16-Nationalspieler Niklas Süle, der gelbgesperrt pausieren musste, und Philipp Müller, der sich bei einem Schulturnier eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte, agierten die Hoffenheimer über weite Strecken zu planlos und begingen zu viele Fehler im Aufbau. Marvin Helm Mitte der ersten Hälfte und Juan Gomez mit dem Pausenpfiff sorgten am Häuselgrundweg in Zuzenhausen für Ernüchterung.

Im zweiten Abschnitt stellte Zembrod auf Dreierkette um und ließ mit vier Spitzen agieren, doch nach wie vor fehlte die Durchschlagskraft. Zwar hatte Albion Avdijaj den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch auch die Eintracht hatte regelmäßige Konterchancen, die sie nicht nutzte, so dass das Ergebnis in Ordnung geht. „Wir haben einfach nicht das auf den Platz gebracht, was wir uns vorgenommen haben", hielt sich Zembrod jedoch nicht zu lange mit der ersten Niederlage 2011 auf. Schon am Sonntag bittet er seine Jungs wieder auf den Trainingsplatz, denn am Mittwoch beginnt mit der Partie beim 1.FC Nürnberg der „Auswärtsmarathon" mit vier Spielen hintereinander in der Fremde. „Wenigstens haben wir schon am Mittwoch die Chance, uns für das Frankfurt-Spiel zu rehabilitieren", so Zembrod.

1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt 0:2 (0:2)
Hoffenheim:
Penz - Durmuş, M. Seegert, Nichita, Weippert (41. Szántó), Avdijaj (63. Straub), Özkan, N. Seegert (41. Etzold), Diebold, Karaman, Charrier.
Frankfurt: Schipmann - Barth, Kempf, Schorr, Stendera (79. Tenekeci), Jaatit, Lekaj (77. Pfeiff), M. Müller, Gomez, Helm (70. Diehl), Dauber (63. Özdemir).
Tore: 0:1 Helm (20.), 0:2 Gomez (40.). Zuschauer: 100. Schiedsrichter: Marcel Demirel (Vöhringen). Karten: Gelb für Diebold / Schorr, Barth, Jaatit.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben