Alle Ergebnisse
AKADEMIE
23.06.2011

U15 gewinnt Rimini-Cup in Bad Kissingen

Zum Abschluss der Saison gewann die U15 das internationale Jugendfußballturnier um den Rimini-Cup in Bad Kissingen. Im Finale besiegte das Team des Trainergespanns Frank Fröhling und Jens Schuster die Landesauswahl Bayerns mit 2:0

Die Elf von Trainer Frank Fröhling kam ergebnismäßig sehr schwer in das Turnier, was weniger an der Spielweise, als an der mangelnden Torchancenverwertung lag. So musste man sich trotz spielerischer Überlegenheit nach den ersten beiden Vorrundenspielen (0:0 gegen 1.FC Schweinfurt und 0:1 gegen die Bayer-Auswahl) mit einem mageren Punkt zufrieden geben. Im abschließenden Vorrundenspiel stand man somit unter Siegzwang, wollte man das Halbfinale noch erreichen. Doch die Mannschaft hielt dem Druck souverän stand und besiegte den 1.FC Nürnberg klar mit 3:1 (2x Tim Eiben, Eigentor).

In der anderen Gruppe setzten sich Slavia Prag (1.) und Austria Wien (2.) gegen PAOK Saloniki und Zenith St.Petersburg durch.Im Halbfinale traf man auf das tschechische Team von Slavia Prag. In beeindruckender Weise siegten die Hoffenheimer mit 3:0 (Pfeiffer, Kugel, Roumeliotis) und zogen ins Finale des bereits zum 22. Mal stattfindenden Rimini-Cups ein.

Hier war erneut die Bayern-Auswahl, die sich aus Spielern des FC Bayern München, 1860 München, FC Augsburg, 1.FC Nürnberg und Greuther Fürth zusammensetzte, der Gegner. Die Bayern setzten sich im 2. Halbfinale nach Elfmeterschießen gegen Austria Wien durch. Die Fröhling-Elf begann gut und ging folgerichtig durch Georgio Roumeliotis mit 1:0 in Führung. Von nun an war es ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Teams zu Torchancen kamen. Auf Hoffenheimer Seite rückte nun auch Torwart Denis Deter immer mehr in den Mittelpunkt und krönte seine herausragende Leistung mit einem gehaltenen Strafstoß. In der 2. Halbzeit erhöhte die Bayernauswahl das Risiko, ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. Im Gegenteil, die Hoffenheimer kamen immer wieder zu sehr guten Konterchancen, von denen Tim Kugel mit einem schönen Lüpfer über den herauseilenden Bayern-Torwart eine zum 2:0 Endstand nutzte. Nach dem Schlusspfiff konnte auch der anhaltende Regen die überschäumende Freude der Hoffenheimer nicht trüben. „Die Jungs haben sich den Turniersieg wirklich hoch verdient. Über das ganze Turnier gesehen waren wir die beste Mannschaft“, so Fröhling und fügte hinzu:„Es war ein schöner Abschluss, der eine hervorragende Saison gebührend abrundet.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben