Alle Ergebnisse
FRAUEN
01.03.2011

Testspielerfolge für die Frauen

Die Frauen von 1899 Hoffenheim sind pünktlich zum Pflichtspielstart in Form. Eine Woche vor dem Auftakt zu den noch ausstehenden Partien der Rückrunde in der zweiten Bundesliga sowie der Regionalliga gewannen beide Teams ihre Testspiele. Während für zehn der zwölf Mannschaften in der zweiten Liga, die den 16. Spieltag noch nachholen mussten, schon wieder der Ernst los ging, nutzten 1899 Hoffenheim und der FV Löchgau das freie Wochenende, um sich gegenseitig zu testen.

Wie schon in den beiden Ligapartien hieß der Sieger am Ende Hoffenheim. Mit 2:1 besiegte die Elf von Trainer Jürgen Ehrmann Löchgau.1899 dominierte das Spiel von Beginn an und erarbeitete sich zahlreiche gute Torchancen. Die Zuschauer sahen sehenswerten Kombinationsfußball, Löchgau lief fast nur hinterher und konnte von Glück sprechen, dass es nicht schon vor der 40. Minute in Rückstand lag. So lang dauerte es, bis die Hoffenheimerinnen eine ihrer zahlreichen Möglichkeiten zu nutzen wussten. Nach einer Freistoßflanke von Chantal Fuchs stieg Christine Schneider in der Mitte am höchsten und köpfte zum verdienten 1:0 ein. Nach langer Verletzungspause wirkte auch Leistungsträgerin und Goalgetterin Susanne Hartel wieder mit. Ihr Können stellte die Stürmerin sofort unter Beweis. Zwar scheiterte sie, schön frei gespielt, selbst noch an Löchgaus Torhüterin, bereitete damit aber den zweiten Treffer vor. Spielführerin Veronika Hafke bedankte sich per Abstauber mit dem 2:0. In der Schlussphase kamen die Löchgauerinnen durch einen Foulelfmeter noch zum Anschlusstreffer. Nach einer intensiven, aber erfolgreichen Vorbereitung bestreitet Hoffenheim am kommenden Sonntag, 06. März sein erstes Pflichtspiel beim 1. FC Köln. Die Rheinländerinnen gewannen ihr Nachholspiel beim SC Sand mit 2:0 und liegen nun wieder fünf Punkte (39) vor 1899 Hoffenheim (34 Zähler) auf dem zweiten Tabellenplatz.

Hoffe II mit starker Vorstellung

Auch die Oberligamannschaft, deren großes Ziel der Aufstieg in die Regionalliga ist, feierte einen Testspielerfolg. Gegen den Regionalligisten SV 67 Weinberg bewies die Elf von Trainer Niko Lindauer, dass sie durchaus in der Lage ist, eine Klasse höher mitzuhalten. Beim 2:0-Sieg traf Hoffenheim II zwar auf eine ersatzgeschwächte Elf aus dem Frankenland, mit Antje Scheerer, Donata Schilliro und Sarah Hohmeyer fehlten auf Seiten der Hoffenheimerinnen jedoch auch drei Leistungsträgerinnen. In der ersten Halbzeit überzeugte 1899 vor allen Dingen in der Defensive. Die Abwehrreihen standen kompakt und agierten sehr konzentriert. Gute Torchancen waren auch deshalb auf beiden Seiten Mangelware. Nach der Pause gelang den Gastgeberinnen der nicht unverdiente Führungstreffer. Yesim Demirel war im Strafraum gefoult worden, der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Sandra Henke schnappte sich die Kugel und erzielte das 1:0 per Elfmeter. Kurz darauf erhöhte Kristin Götz per Kopf nach schöner Vorarbeit von Henke auf 2:0.

Das erste Pflichtspiel bestreitet die zweite Mannschaft am 13. März, wenn der punktgleiche Tabellennachbar (Platz 3, 22 Punkte) aus Neckarhausen zum Nachholspiel zu Gast in St. Leon ist. Beide Teams liegen nur zwei Zähler hinter Tabellenführer Hegau. Der Sieger der Partie hat noch reelle Chancen, den Aufstieg aus eigener Kraft zu schaffen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben