Alle Ergebnisse
AKADEMIE
18.10.2011

Süle und Selke gewinnen mit der U17-Nationalmannschaft auch das dritte Spiel

Die beiden Hoffenheim Niklas Süle und Davie Selke haben sich mit der deutschen U17-Nationalmannschaft souverän für die EM-Eliterunde qualifiziert. Außer ihnen blicken noch weitere Akademie-Spieler ebenfalls auf erfolgreiche Länderspieleinsätze zurück.

Bei der EM-Qualifikation in der estnischen Hauptstadt Tallinn haben die Akademie-Spieler Niklas Süle (U19) und Davie Selke (U17) mit der U17-Nationalmannschaft einen tollen Erfolg verbucht. Das Team von Bundestrainer Stefan Böger gewann alle seine Spiele gegen Estland (5:0), Albanien (1:0) und die Slowakei (2:0) und qualifizierte sich somit für die Eliterunde, die Ende November ausgelost und im Frühjahr 2012 gespielt wird. Süle traf beim 5:0 gegen Estland zum zwischenzeitlichen 2:0 und spielte drei Mal durch, Selke wurde einmal eingewechselt.

Felix Schröter trifft gegen die Ukraine

Gleich fünf Hoffenheimer waren bei den beiden Testspielen der U16-Nationalmannschaft gegen die Ukraine dabei. Im ersten Aufeinandertreffen, das die Deutschen in Großbardorf 1:2 verloren, streiften mit Jasin Ghandour, Vincent Stenzel, Erdal Öztürk und Nicolai Rapp gleich vier Akademie-Jungs das DFB-Trikot über. Bei der Revanche zwei Tage später in Würzburg kam zudem Felix Schröter zum Einsatz, der beim 3:0-Sieg auch das 2:0 markierte.

Seifedin Chabbi mit Österreich qualifiziert

Seifedin Chabbi hat mit der U19-Nationalmannschaft Österreichs für die EM-Eliterunde qualifiziert. Der Hoffenheimer U19-Angreifer kam beim 3:0 gegen Malta und dem 0:0 gegen Albanien zum Einsatz. In der letzten Begegnung reichte gegen Dänemark ein erneutes 0:0 zur Direktquali. Großes Pech hatte sein Landsmann Florian Madlmayr, der mit der U17 des ÖFB in Dänemark ebenfalls um den Einzug in die EM-Eliterunde kämpfte. Nach einem 2:0 zum Auftakt gegen Zypern und einer 0:2-Niederlage gegen die Dänen hätte im abschließenden Match gegen Italien ein Unentschieden gereicht, doch nachdem sie ein 0:2 aufgeholt hatten, kassierten die Österreicher in der Nachspielzeit das 2:3 und schieden somit aus.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben