Alle Ergebnisse
PROFIS
19.02.2011

Stimmen zum Spiel gegen Köln

Hier finden Sie die Stimmen von Trainern und Spielern nach der Partie.

Marco Pezzaiuoli: Nach dem Spiel in München hat die Mannschaft die richtige Reaktion gezeigt. Das Team hat über 90 Minuten versucht, zu gewinnen und war in allen Belangen überlegen. Wir hatten in der ersten Halbzeit zwei hundertprozentige Chancen, die wir nicht genutzt haben. Manchmal hat uns auch das Glück gefehlt. Es ist natürlich sehr ärgerlich, dass wir die drei Punkte nicht hierbehalten konnten.

Frank Schaefer: Wir sind hierhin gefahren, um etwas Zählbares mitzunehmen. Mit dem Punktgewinn sind wir aufgrund des Spielverlaufs äußerst zufrieden. Aus der Halbzeit kamen wir schlecht raus. In dieser Phase können wir das Spiel auch verlieren. Wichtig ist, dass wir zurückgekommen sind. Gerade in der Endphase haben wir gut Fußball gespielt.

Ernst Tanner: Wir haben uns heute jede Menge Chancen erarbeitet. Damit wir in Zukunft mehr davon nutzen, muss das Zusammenspiel noch besser funktionieren. Das ist aber nur eine Frage der Zeit. Vedad Ibisevic hat heute eine sehr gute Partie gemacht, am Ende fehlte das Glück.

Andreas Beck: Es war klar, dass es heute schwer werden würde. Aber wir haben ein gutes Spiel gemacht. Ein 1:0 muss einfach mal für den Sieg reichen.

Marvin Compper: Wir waren über 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Leider haben wir aus unseren Chancen nicht genug gemacht. Ein Sieg wäre für uns hochverdient gewesen.

Vedad Ibisevic: In der zweiten Hälfte haben wir sehr gut gestanden. Uns hat eigentlich nur das Quentchen Glück gefehlt, um nach dem 1:0 nachzulegen und die Partie zu entscheiden. Da haben wir verpasst, den Sack zuzumachen.

Christian Eichner: Das war ein goldwerter Punkt heute. Klar, dass er glücklich erspielt war, aber ich denke, keiner nimmt es uns übel, wenn wir diesen Punkt feiern wie einen Sieg. Gelingt uns gegen Freiburg jetzt ein Sieg, bin ich sicher, dass wir die Klasse halten.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben