Alle Ergebnisse
AKADEMIE
14.08.2011

Holpriger Start für die U17

Mit einem 2:2 (1:1) kehrte die U17 von ihrem Bundesliga-Auftaktspiel bei der SpVgg Unterhaching zurück. Davie Selke markierte in der Nachspielzeit den Ausgleich. „Das war ein holpriger Auftakt“, sagte Trainer Jens Rasiejewski nach dem Auftritt in der Grünauer Allee.

Zwar präsentierten sich die Hoffenheimer beim Aufsteiger als das dominante Team, mussten aber jeweils nach katastrophalen Fehlern zwei Mal einen Rückstand hinnehmen. In der 26. Minute brachte Josef Siegert die SpVgg erstmals in Führung, die Davie Selke kurz darauf ausglich, als er sich nach einer Hereingabe von der linken Seite von seinem Gegenspieler löste und zum 1:1 traf (33.).

In der Pause wechselte Rasiejewski zwei Mal aus, doch der Führungstreffer wollte seiner Elf nicht gelingen. Stattdessen war eine knappe Viertelstunde vor dem Ende erneut Siegert mit dem 2:1 zur Stelle (67.). Lange Zeit sah es nach einem Sieg für die Platzherren aus, doch nach Vorarbeit Vincent Stenzel über die rechte Seite rettete Selke seinen Farben zumindest einen Zähler. „Das war noch sehr holprig“, so Rasiejeweski.

SpVgg Unterhaching – 1899 Hoffenheim 2:2 (1:1)

Unterhaching: Zetterer – Plenert, Helmbrecht, Radlmaier, Rosenzweig, Friedl (80. Catal), Pöpel, Nappo (68. Reisberger), Kretschmer (62. Finster), Wiesböck, Siegert (71. Aigner).

Hoffenheim: Hilpert – Löchner, Rieble (41. Ghandour), Wöppel, Koblenz, Canouse, Szántó (80. Haag), Schröter (41. Stenzel), Özkan, Selke, Mees (68. Öztürk).

Tore: 1:0 Siegert (26.), 1:1 Selke (33.), 2:1 Siegert (67.), 2:2 Selke (80.+1). Zuschauer: 200. Schiedsrichter: Stefan Herde (Dresden). Karten: Gelb für Rosenzweig / Özkan, Selke.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben