Alle Ergebnisse
PROFIS
07.12.2011

Holger Stanislawski begeistert Kirchheimer Fußballnachwuchs

Der Weihnachtsmann hatte am Nikolaustag eine besondere Überraschung für die E3-Jugend der SG Heidelberg-Kirchheim parat. Holger Stanislawski kam am Abend des 6. Dezember in Begleitung seines Co-Trainers Klaus-Peter Nemet nach Heidelberg, um den Hauptpreis des Jubiläums-Gewinnspiels „Anpfiff mit Stani“ einzulösen.

Die Erwartungen an das sehnsüchtig erwartete Profi-Training übertraf Holger Stanislawski bei weitem. Neben den überaus gespannten Kindern der E3-Jugend waren rund 200 Vereinsmitglieder auf dem Kunstrasenplatz des Sportgeländes Süd zusammengekommen, um den Trainingsablauf live mit zu verfolgen. Unter den Gästen waren auch Heidelbergs Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner und der Vorsitzende von Anpfiff ins Leben e. V., Anton Nagl.

Nach einem Aufwärmprogramm, teilten die beiden Trainer die Jungs in zwei Gruppen. Sie feilten an der Technik, lobten die Nachwuchskicker und hatten sichtlich Freude an den motiviert agierenden Kindern. „Mir ist besonders wichtig, den Kindern Spaß am Spielen zu vermitteln und ihnen ein richtig gutes Gruppengefühl zu geben. Auf dieser Basis setzt dann die eigentliche Technikschulung mit dem Ball an“, sagte Stanislawski. Immer wieder mischte er sich selbst unter die Spieler, holte sie zurück in den Kreis und gab persönliche Tipps weiter. Gegen Ende gab es ein leidenschaftliches Abschluss-Match, in dem der Proficoach die kleinen Spieler mit all seinem Können unterstützte.

Dem Powertraining in winterlicher Kälte folgte anschließend noch eine Gesprächsrunde im Warmen. Ausgiebig nutzten die Jungs der E3-Mannschaft die Möglichkeit ihrem Idol sowohl sportliche als auch persönliche Fragen zu stellen. Sie erfuhren viel über seinen Werdegang beim FC St. Pauli und lauschten gespannt, wie der gebürtige Hamburger die Wichtigkeit von Teamgeist und Charakterstärke erläuterte. Der Abschied fiel schwer, doch mit signierten Autogrammkarten und der Zusage eines Satzes Original-Hoffenheim-Trikots entließen die Kirchheimer die beiden 1899-Trainer in einen verdienten, späten Feierabend.

Anlässlich des Ideenwettbewerbs zum 10-jährigen Bestehen von „Anpfiff ins Leben“ hatten die Kinder gemeinsam mit ihrem Trainer Christian Wolf ein pfiffiges Video gedreht. Mit einem Beitrag im Stil der „Sendung mit der Maus“ zum Thema „Supa Dupa“-Training konnte auf der „Anpfiff ins Leben“-Geburtstagsfeier per Publikumsabstimmung der erste Platz errungen werden.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben