Alle Ergebnisse
BUSINESS
03.08.2011

HeidelbergCement AG wird weiterer Namensgeber für die Rhein-Neckar-Arena

Die HeidelbergCement AG steigt in den Pool der Namensgeber für die “Rhein-Neckar-Arena” in Sinsheim ein. Diese Namensgeber-Partnerschaft beinhaltet zukünftig unter anderem eine gut sichtbare Firmenlogo-Platzierung auf der Außenfassade des Stadions.

Dietmar Hopp, Vorsitzender des Beirats der TSG 1899 freut sich über die künftige Partnerschaft mit HeidelbergCement als neuem Namensgeber: „Wir freuen uns, dass ein weiteres namhaftes Unternehmen seine Zugehörigkeit zur Metropolregion sichtbar ausdrückt und das Konzept der Namensgebung Rhein-Neckar-Arena unterstützt.“

Jochen A. Rotthaus, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei 1899 Hoffenheim: „HeidelbergCement ist ein in der Metropolregion verankertes, aber weltweit operierendes und erfolgreiches Unternehmen. Wir sind sehr stolz, HeidelbergCement jetzt im Kreis der Namensgeber der Rhein-Neckar-Arena begrüßen zu dürfen.“

HeidelbergCement-Vorstandsvorsitzender Dr. Bernd Scheifele begründet das neue Engagement mit der starken Nähe des Unternehmens zur Region: „Wir wollen mit dieser Namens-Partnerschaft ein Zeichen setzen für unsere Verbundenheit zur Metropolregion, in der wir seit 1873 unsere Wurzeln haben. Und wir möchten mit dazu beitragen, dass die Rhein-Neckar-Arena als überregional sichtbarer Botschafter für die gesamte Region wahrgenommen wird.“

Über HeidelbergCement:

Die HeidelbergCement AG ist ein börsennotierter und im DAX gelisteter deutscher Baustoffkonzern mit Sitz in Heidelberg. Als Weltmarktführer im Zuschlagstoffbereich und mit führenden Positionen im Zement, Beton und weiteren nachgelagerten Aktivitäten ist das Unternehmen einer der größten Baustoffhersteller weltweit. In mehr als 40 Ländern auf der Welt ist HeidelbergCement mit rund 53.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an mehr als 2.500 Standorten vertreten.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben