Alle Ergebnisse
PROFIS
02.01.2011

Harder13-Cup für 1899 nach der Vorrunde beendet

Für 1899 Hoffenheim war der Harder13-Cup in der Mannheimer SAP-Arena bereits nach der Vorrunde beendet. Mit zwei Niederlagen gegen Waldhof Mannheim und den FSV Mainz 05 verabschiedete sich die Mannschaft von Cheftrainer Marco Pezzaiuoli nach der Vorrunde.

Turbulente Tage liegen hinter 1899 Hoffenheim. Mit dem Abgang von Cheftrainer Ralf Rangnick endete eine viereinhalb jährige Erfolgsgeschichte, die vom 52-jährigen Fußballlehrer entscheidend mitgeprägt wurde und 2008 im Gewinn der Herbstmeisterschaft gipfelte. Doch Fußball ist bekanntlich ein schnelllebiges Geschäft und so stand sein Nachfolger Marco Pezzaiuoli am frühen Sonntagabend beim Harder13-Cup in der Mannheimer SAP-Arena erstmals als Hauptverantwortlicher hinter der Bande. Doch seine Schützlinge konnten ihm keinen gelungenen Einstand als Cheftrainer bescheren.

Im ersten Gruppenspiel unterlag die mit Daniel Haas, Prince Tagoe und Sebastian Rudy verstärkte U23 Lokalmatador Waldhof Mannheim noch knapp mit 1:2. Pascal Groß verkürzte kurz vor dem Ende auf 1:2, der späte Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen. Den zweiten Auftritt der Pezzaiuoli-Elf konnte man getrost ad acta legen. Mit 0:6 kassierte man die zweite Niederlage des Abends und verabschiedete sich vorzeitig aus dem Turnier. Cheftrainer Marco Pezzaiuoli zeigte jedoch Verständnis für den schwachen Auftritt seiner Schützlinge. „Wir sind ohne Vorbereitung hierhergekommen mit dem Ziel, sich den Fans positiv zu präsentieren. Das haben wir leider nicht umsetzen können. Aber das kann man aufgrund der Ereignisse des heutigen Tages durchaus nachvollziehen." Lange Zeit zum Nachdenken bleibt 1899 Hoffenheim allerdings nicht. Am Montag macht sich der 1899-Tross auf ins spanische La Manga, um sich bei frühlingshaften Temperaturen optimal auf den Rückrundenauftakt am 15. Januar in Bremen vorzubereiten.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben