Alle Ergebnisse
FRAUEN
26.08.2011

Frauen starten Mission Aufstieg

Eine Woche nach dem Start der ersten Bundesliga gehen auch die Mannschaften der zweiten Bundesliga wieder auf Punktejagd. 1899 Hoffenheim ist am ersten Spieltag beim 1. FFC 08 Niederkirchen zu Gast. Gleich zu Saisonbeginn ein Derby, bei dem die Frauen auch auf alte Bekannte treffen.

Ob es gut sei, gleich mit einem Derby in die neue Saison zu starten, war die Frage an Leonie Pankratz vor der Partie: „Es ist egal, ob wir gegen Niederkirchen, Köln oder Mönchengladbach im ersten Spiel spielen. Ein Derby ist immer etwas Tolles, aber wir müssen jedes Spiel voll dabei sein und am besten gewinnen, um unser Ziel zu erreichen.“ Dieses heißt in diesem Jahr Aufstieg und deshalb will die Elf von Trainer Jürgen Ehrmann schon gegen Niederkirchen die ersten drei Punkte sammeln.

Gute Bilanz für 1899

In der vergangenen Saison ging Hoffenheim gegen Niederkirchen zwei Mal als Sieger vom Platz: 5:0 und 4:2 endeten die beiden Spiele. Die Ergebnisse sind deutlich, aber gerade in Niederkirchen tat sich 1899 schwer. Die Entscheidung fiel dort erst in den Schlussminuten. Auch die Vorbereitung der Kraichgauerinnen war sehr zufriedenstellend. Ein viertägiges Trainingslager, zwei Testspiele gegen die Bundesligisten 1. FFC Frankfurt und SC Freiburg, weitere Tests und intensive Trainingseinheiten standen auf dem Programm. Von der Mitarbeit und dem Fleiß seiner Spielerinnen war Ehrmann begeistert und lobte schon zu Beginn der Vorbereitung, dass die Mannschaft „noch nie so gut gearbeitet habe wie in diesem Jahr“. Das erste Pflichtspiel wurde ebenfalls gemeistert. In der ersten Runde des DFB-Pokals siegte Hoffenheim beim Regionalligist SV 67 Weinberg mit 4:0.

Auch Niederkirchen steht dank eines 5:1-Erfolgs über den VfL Bochum in der zweiten Runde des DFB-Pokals. In den Reihen der Pfälzerinnen steht mit Yesim Demirel auch eine ehemalige Zweitligaspielerin Hoffenheimerin. Aus der zweiten Mannschaft wechselten nach der abgelaufenen Saison auch Donata Schilliro, Anna-Mona Leist und Sandra Obländer nach Niederkirchen.

Kader fast komplett

Bei Hoffenheim wird wie schon in den Vorbereitungsspielen Susanne Hartel fehlen. Die Stürmerin hat immer noch mit ihrer Verletzung am Sprunggelenk zu kämpfen und wird sich voraussichtlich noch ein paar Spiele gedulden müssen, bevor sie wieder auf dem Platz eingreifen kann. Besser sieht es da schon bei Christina Arend aus. Der Neuzugang vom 1. FC Saarbrücken verpasste aufgrund von Kniebeschwerden ebenfalls Großteile der Vorbereitung. Die Angreiferin wird schon früher als Hartel zurückkommen, ein 30-minütiger Test in einem Spiel unter der Woche verlief positiv und mit zwei Toren machte die 25-Jährige sofort auf sich aufmerksam. Ihr Einsatz ist noch fraglich, für 90 Minuten wird es auf keinen Fall reichen. Alle anderen Spielerinnen wären für einen Einsatz im ersten Saisonspiel bereit. Mit welchem Kader Ehrmann nach Niederkirchen reist, entscheidet sich nach der letzten Trainingseinheit.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben