Alle Ergebnisse
ALLGEMEIN
25.07.2011

Fan- und Familientag lockt tausende Besucher

Der zweite Fan- und Familientag in der Geschichte von 1899 Hoffenheim ist mit einer großen Autogrammstunde der Profimannschaft zu Ende gegangen. Zuvor lockte die Eventmeile sowie das Testspiel gegen den spanischen Erstligisten Racing Santander rund 18000 Besucher an die Rhein-Neckar-Arena.

Die Blicke am Sonntagmorgen richteten sich sorgenvoll in Richtung Himmel. Eine dunkle Wolkendecke hielt sich seit den frühen Morgenstunden eisern über der Rhein-Neckar-Arena. Doch auch in diesem Jahr ließen sich die Anhänger von 1899 Hoffenheim von ein paar Regentropfen nicht abschrecken und pilgerten zahlreich mit Kind und Kegel zum Fan- und Familientag, wo sich die Business Partner wahrlich einiges haben einfallen lassen.

Ein vielfältiges Programm begeisterte nicht nur die Kleinsten, auch für die Großen war etwas mit dabei. Das Kinderschminken von Hauptsponsor Suntech und Namensgeber Wirsol machte besonders den kleinen Fans viel Freude, während die Großen ihre Fähigkeiten im Fußballpark von Intersport unter Beweis stellen durften. Die vielen neuen Hoffi-Club-Mitglieder tobten sich in der Zwischenzeit in den Hüpfburgen des Business Premium Partners Sparkassen der Region rund um die Arena aus. Einen Besuch wert waren auch der „Soccer-Court" von Coca-Cola, die Fotobox von Union Investment sowie die Torschussanlage von Ausrüster Puma. Hoffenheims Gesundheitspartner AOK begeisterte die Besucher beim Fußballrodeo, ebenso Kurzweil brachten die Glücksrader von Baktat und dulgon. Der Radio Regenbogen-DJ untermalte den Fan- und Familientag mit dem besten Musikmix aus Baden's Hitradio, während die 1899-Anhänger im Bitburger Biergarten gemeinsam auf die neue Saison anstießen. Nebenan bestaunten die Hoffe-Fans ihre Arena dank des 60 Meter hohen Krans von Pfitzenmeier.

Bei Business Team Partner FIRSTSTOP durften man auch ohne Führerschein im Fahrsimulator die Reifen quietschen lassen. Beim Torschusstraining gegen den Robokeeper von Business Team Partner Audi staunte so mancher Schütze nicht schlecht ob der hervorragenden Antizipationsfähigkeiten des Robokeepers. Bei der MVV Energie AG konnten die Kleinsten Luftballons in den Himmel steigen lassen, während bei den zahlreichen Mitmachangeboten der HeidelbergCement AG und der Metropolregion Rhein-Neckar für alle Altersklassen etwas mit dabei war. Doch nicht nur die Fans der Kraichgauer kamen auf ihre Kosten. Business Team Partner Audi hatte auch ein Präsent für 1899 im Gepäck. Ein Audi A1 in den Vereinsfarben blau und weiß überreichte Christoph Stang, Koordinator Marketing Audi Forum Neckarsulm, Hoffenheims Marketing- und Vertriebsleiter Adham Srouji.

Um 15 Uhr waren die Profis an der Reihe – das letzte Testspiel vor dem Pflichtspielstart gegen Germania Windeck stand auf dem Programm. Der spanische Erstligist Racing Santander machte den Kraichgauern das Leben im ersten Durchgang schwer, nach der Pause setzte sich 1899 letztlich mit 3:2 durch, so dass die Mannschaft von Holger Stanislawski bester Laune zur großen Autogrammstunde erschien. Rund zwei Stunden erfüllten Beck und Co. die Autogrammwünsche ihrer Fans, so dass letztlich keine Wünsche offen blieben und der zweite Fan- und Familientag die Vorfreude auf den Bundesliga-Start geweckt hat.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben