Alle Ergebnisse
PROFIS
07.05.2011

Die Stimmen zum Spiel in Nürnberg

1899 Hoffenheim gewinnt das letzte Auswärtsspiel der Saison mit 2:1 beim 1. FC Nürnberg. Das sagen Trainer, Spieler und Verantwortliche zur Partie.

Marco Pezzaiuoli: Ich bin glücklich, dass wir drei Punkte mitgenommen haben. Zu Beginn hatten wir Probleme, ins Spiel zu kommen. Nürnberg war in den ersten 20 Minuten griffiger. Nach dem 0:1 sind wir zurückgekommen. Dafür ein Kompliment an meine Mannschaft. Das 1:1 war dann verdient. In der zweiten Halbzeit haben sich beide Teams neutralisiert. Das 2:1 für uns war dann eher glücklich, aber sehr gut von Sigurdsson vollendet.

Dieter Hecking: Wir haben die erste halbe Stunde ein ordentliches Spiel gemacht. Die Viertelstunde vor der Halbzeit waren wir zu passiv. Wir haben den Gegner aufgebaut und wurden zu Recht bestraft. In der zweiten Halbzeit lief das Spiel auf ein Unentschieden hinaus. Wir haben uns dann einen Fehler zu viel erlaubt und verloren. Bei den Ereignissen des Nachmittags, mit dem Abschied von Marek Mintal, ist das Ergebnis aber nur Nebensache.

Andreas Beck: Wir haben länger nicht mehr auswärts gewonnen, daher tut dieser Sieg unglaublich gut. Wir freuen uns nun auf das letzte Spiel gegen Wolfsburg und die Feierlichkeiten mit unseren Fans.

Tom Starke: Ich hätte natürlich gerne zu null gespielt, aber das ist zweitrangig. Ich freue mich über den Sieg und das letzte Heimspiel am nächsten Samstag.

Andreas Wolf: Es war eine riesen Atmosphäre im Stadion. Die Einwechslung von Marek Mintal bei seinem letzten Spiel war Gänsehaut pur. Wir hätten unheimlich gerne für ihn gewonnen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben