Alle Ergebnisse
AKADEMIE
06.09.2011

DFB nominiert vier Hoffenheimer

Die Nachwuchsspieler Niklas Süle (U19) und Davie Selke (U17) wurden von Bundestrainer Stefan Böger für ein Vier-Nationen-Turnier der U17-Nationalmannschaft vom 10. bis 20. September im Großraum Baunatal und Kassel nominiert. Mit dabei beim U16-Länderspiellehrgang vom 11. bis 20. September in Kaiserau sind darüber hinaus die U16-Spieler Dominik Draband sowie Felix Schröter auf Abruf.

Das Vier-Nationen-Turnier 2011 wird mit den Hoffenheimern Süle und Selke stattfinden. Bundestrainer Stefan Böger nominierte die beiden Nachwuchskicker, wie schon in den letzten Testspielen, für die Partien gegen die Niederlande, Israel und Italien. Dabei stehen neben den Länderspielen meist zwei Trainingseinheiten pro Tag auf dem Plan, um die Mannschaft entsprechend einzustellen. Zum Auftakt geht es für die deutsche Elf am Mittwoch (14.9.) gegen den Europameister aus den Niederlanden. Anpfiff ist um 17 Uhr im Parkstadion Baunatal. Zwei Tage später folgt die Begegnung gegen Israel, die um 18 Uhr im Auestadion in Kassel beginnt. Abschließend geht es für die Böger-Truppe am Montag (19.9.) um 12 Uhr in Baunatal gegen Italien. Das Abschneiden bei diesem Turnier dient den Verantwortlichen als letzte Standortbestimmung vor der 1. EM-Qualifikationsrunde in Estland, wo die Duelle gegen Estland, Albanien und die Slowakei auf dem Programm stehen.

Fast zeitgleich findet der U16-Länderspiellehrgang in Kaiserau statt, bei dem U16-Torhüter Dominik Draband die Hoffenheimer Farben vertritt und Felix Schröter auf Abruf bereit steht. Neben den beiden Begegnungen gegen Schottland, die am Freitag (16.9., 18 Uhr) in Gevelsberg und am Montag (19.9, 11Uhr) in Recklinghausen angepfiffen werden, bittet Bundestrainer Steffen Freund zwei bis drei Mal täglich zum Training. Dabei stehen neben Krafteinheiten und technisch-taktischen Komponenten vor allem die individuellen Gespräche mit den Nationalspielern im Mittelpunkt.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben